Autorennen auf der Weseler Straße: Halterner muss Schlüssel abgeben

Polizei in Haltern

Zwei junge Männer sollen auf sich auf der Weseler Straße ein Autorennen geliefert haben. Als sie am Siebenteufelsturm ankamen, kam es beinahe zu einer Kollision mit einer Fußgängerin.

Haltern

, 14.05.2020, 11:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei junge Männer stehen unter Verdacht, mit quietschenden Reifen sogenannte "Donuts" auf dem Parkplatz des Römermuseums hinterlassen und sich ein Autorennen geliefert zu haben.

Zwei junge Männer stehen unter Verdacht, mit quietschenden Reifen sogenannte "Donuts" auf dem Parkplatz des Römermuseums hinterlassen und sich ein Autorennen geliefert zu haben. © Polizei Kreis Recklinghausen

Auf der B58 in Haltern sind am Mittwochnachmittag, 13. Mai, zwei Autofahrer negativ aufgefallen. Zeugen hatten die Polizei gerufen, nachdem sie zwei Autos bemerkten, die auf der Weseler Straße deutlich zu schnell in Richtung der Halterner Innenstadt unterwegs waren. Beinahe wäre es zum Unfall mit einer Passantin gekommen.

Augenscheinlich lieferten die beiden Fahrer sich ein Rennen, schreibt die Polizei des Kreises Recklinghausen in einer Pressemitteilung. Gegen 16.30 Uhr fuhren die beiden durch Haltern. Auf Höhe des Siebenteufelsturms „gefährdeten sie eine Fußgängerin, die gerade über die B58/Rochfordstraße ging“. Die Polizei hofft nun, die Frau zu finden.

„Donuts“ auf dem Parkplatz des Römermuseums an der Weseler Straße

Auf dem Parkplatz vor dem Römermuseum sollen die beiden Fahrer zudem mit quietschenden Reifen Spuren, sogenannte „Donuts“ hinterlassen haben. Die Polizei konnte wenig später die beiden tatverdächtigen Fahrer kontrollieren. Es handelte sich dabei um einen 21-Jährigen aus Essen und einen 22-Jährigen aus Haltern am See. Führerscheine hatten die jungen Männer nicht dabei, ihre Fahrzeugschlüssel wurden einkassiert.

Weitere Zeugen - vor allem die Frau, an der die Autos dicht vorbei fuhren - werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 088 2361 111 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt