Julian Deutschinger, Baumkontrolleur bei der Stadt Hannover, kontrolliert mit einem Sondierstab den Gesundheitszustand einer Hainbuche im Maschpark.
Eine Baumschutzsatzung kommt für die Halterner Politik weiterhin nicht in Frage. © picture alliance/dpa
Politik

Abgelehnt: Haltern am See bekommt keine Baumschutzsatzung

Die Grünen sind in Haltern mit einem Vorstoß für eine Baumschutzsatzung gescheitert. Aber die Parteien konnten sich auf ein anderes Konzept einigen, um etwas für die Bäume der Stadt zu tun.

Das gleiche Thema, die gleichen Argumente. Am Dienstag wurde im Umweltausschuss wieder mal über eine Baumschutzsatzung diskutiert. So eine Baumschutzsatzung könnte regeln, unter welchen Bedingungen Bäume auf Privatgrundstücken gefällt werden dürfen.

Mehrheit appelliert an Eigenverantwortung der Bürger

Neue Strategie für die Bäume der Stadt Haltern

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.