Baustelle Krumme Meer: „Alles ist komplizierter, größer, aufwendiger“

Freie Mitarbeiterin
Die Baustelle Krumme Meer soll zukünftige Überschwemmungen verhindern. V.l.: Ralf Heßling-Mecking, Technischer Leiter der Stadtentwässerung, Jens Roßmöller, Bauleiter der Firma Bogenstahl, Günter Fromm, Tiefbaupolier, und Nina Niedrig, örtliche Bauüberwachung. © Alexandra Schlobohm
Lesezeit

Ausbau der Kanalisation soll Überschwemmungen entgegenwirken

Das Regenrückhaltebecken kann bis zu 3.000m³ Wasser fassen

„Es geht über den normalen Kanalbau hinaus“

Auch für Archäologen ist die Baustelle interessant