Beifahrer auf A 43 bei Auffahrunfall mit LKW schwer verletzt - Stau auch in der Stadt

Sperrung der A 43

Weil offenbar ein PKW auf einen LKW aufgefahren ist, kam es am Mittwochnachmittag zu Staus auf der A 43 und in der Halterner Innenstadt. Eine Person wurde schwer verletzt.

Haltern

, 10.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Beifahrer auf A 43 bei Auffahrunfall mit LKW schwer verletzt - Stau auch in der Stadt

Auf der Autobahn 43 bildete sich ein langer Stau. © Kevin Kindel

Bei einem Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der A 43 bei Haltern ist am Mittwochnachmittag eine Person schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war laut der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Recklinghausen ein PKW gegen 14 Uhr zwischen der Anschlussstelle Haltern und der Raststätte Hohe Mark Ost auf einen LKW aufgefahren.

Dabei hat sich der Beifahrer einen Unterschenkel und einen Oberarm gebrochen. Außerdem leide die Person unter Schmerzen in der Brust, so die Kreisleitstelle, sei aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer und ein weiterer Mitfahrer seien ersten Erkenntnissen zufolge nur leicht verletzt. Weitere Angaben zu den Personen sind bisher nicht bekannt.

Verkehr staut sich auf vier Kilometer zwischen Haltern und Lavesum

Wegen des Unfalls wurde die Autobahn zunächst komplett gesperrt, dann wurde der Verkehr über eine Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr über vier Kilometer, so die Autobahnpolizei in Münster. Viele Autofahrer verließen die Autobahn an der Abfahrt Haltern, um den Stau über die Innenstadt zu umgehen. Deshalb staute sich der Verkehr am Nachmittag auf der Weseler Straße.

Der PKW musste abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr Haltern abgestreut. Außerdem war der Rettungsdienst der Stadt Marl mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarztfahrzeug vor Ort, so die Kreisleitstelle.

Auf unserer Karte sehen Sie, wie stark die Straßen in und um Haltern aktuell belastet sind:

Lesen Sie jetzt

Alleinunfall

25-Jähriger dreht sich mit Auto auf A43 hinter Abfahrt Haltern und landet in Leitplanke

Weil er zu stark einlenkte, ist ein 25-Recklinghäuser am Freitagmittag in die Leitplanke entlang der A 43 geprallt. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt