Beim Heidetag können Besucher viel über die Westruper Heide erfahren

Heidetag

Die Vielfalt der Westruper Heide steht beim Heidetag am Sonntag (25. August) im Mittelpunkt. Der Heimatverein Sythen informiert Besucher über die blühende Landschaft und ihre Bewohner.

Haltern

von Rabea Effelsberg

, 21.08.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Beim Heidetag können Besucher viel über die Westruper Heide erfahren

Beim Heidetag am 25. August können Besucher an geführten Wanderungen teilnehmen und so die Vielfalt des Naturschutzgebietes kennenlernen. © Daniel Winkelkotte (Archiv)

Die Heide steht aktuell in voller Blüte und zieht zahlreiche Besucher an. Beim Aktionstag am Sonntag (25. August) bietet der Heimatverein Sythen von 11 bis 17 Uhr umfassende Informationen rund um das beliebte Naturschutzgebiet. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Veranstaltung haben wir hier zusammengestellt.

? Welche Highlights hält das Programm bereit?
Bei geführten Wandertouren können Naturliebhaber die malerische Landschaft und die in der Westruper Heide beheimateten Tier- und Pflanzenarten entdecken. Startpunkt ist jeweils am Info-Pavillon auf dem Wanderparkplatz gegenüber des Kletterwaldes und des Biergartens „Jupp unner de Böcken“. Die Uhrzeiten werden direkt vor Ort angeschlagen. Ergänzend zu den Führungen gibt das Infomobil des Naturparks einen Überblick über die Hohe Mark und die Angebote seiner Partner. Betriebe aus der Region bringen ihre selbstgemachten Produkte mit und laden zum Probieren ein.

? Was sollten Kinder auf keinen Fall verpassen?

Kinder können ihrer Kreativität bei Bastelaktionen ausleben und an gesonderten Führungen durch das Naherholungsgebiet teilnehmen. Auch der Heideschäfer hat sich für den Aktionstag angekündigt. Er bringt seine Bentheimer Landschafe und Heidschnucken mit.

? Bequem und stressfrei anreisen: Wie funktioniert‘s?

Da der Heideparkplatz während der Veranstaltung nicht mit dem Auto befahren werden darf, empfiehlt der Heimatverein, auf die Wanderparkplätze nördlich der Westruper Heide nahe des Kletterwaldes und des Biergartens „Jupp unner de Böcken“ auszuweichen. So lässt sich der Besuch des Heidetages mit einem Spaziergang verbinden. Von den Wanderparkplätzen aus führen die farblich ausgeschilderte Dünen- sowie die Bienenroute direkt zum Veranstaltungsort. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann vom Halterner Hauptbahnhof in die Buslinie 272 steigen. Sie fährt stündlich um 28 in Richtung Hullern. An der Haltestelle „Haus Niemen“ bringt ein Shuttlebus der Vestischen Straßenbahnen die Besucher dann im 20-Minuten-Takt zum Heideparkplatz.

? Wer organisiert den Tag?

Der Heimatverein Sythen, der Fachdienst Umwelt des Kreises Recklinghausen, der Naturpark Hohe Mark/Westmünsterland und den Vestischen Straßenbahnen arbeiten dabei eng zusammmen. Auch das Technische Hilfswerk, der Imkerverein, der Verein der Naturparkführer, die Hofkäserei Andres, der Spargel- und Obsthof Sebbel sowie viele ehrenamtliche Helfer unterstützen den Informationstag.

? Wie können Interessierte mithelfen?

Damit es beim Heidetag auch in kuliarischer Hinsicht vielfältig wird, bittet der Heimatverein um Kuchenspenden. Ungeschnittene Kuchen können am 25. August von 8 bis 10 Uhr in der Sythener Mühle abgegeben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt