Benedikt Höwedes verrät seinen Wunsch-Nationaltrainer nach Jogi Löw

Klatsch und Tratsch

Der Halterner Fußballprofi Benedikt Höwedes wurde 2014 unter der Führung von Nationaltrainer Joachim Löw Weltmeister. Nun verrät er, wen er sich als Löw-Nachfolger wünscht.

Haltern

, 23.11.2020, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
2014 ist der Halterner Benedikt Höwedes mit der Deutschen Nationalmannschaft und Joachim Löw als Trainer Weltmeister geworden.

2014 ist der Halterner Benedikt Höwedes mit der Deutschen Nationalmannschaft und Joachim Löw als Trainer Weltmeister geworden. © picture alliance / dpa

Mit Jogi Löw als Nationaltrainer wurde der Halterner Benedikt Höwedes im Jahr 2014 Fußball-Weltmeister in Brasilien. Der Sky-Experte hat in einer Live-Sendung am Sonntag (22.11.) mit Jessica Libbertz darüber geredet, wen er als geeigneten Nachfolger für Joachim Löw sehen würde.

Höwedes wünscht sich jetzigen U21-Trainer als Löw-Nachfolger

„Ich würde mir wünschen und ich glaube, dass es Stefan Kuntz machen wird“, verrät der 32-Jährige. Kuntz ist zur Zeit Nationaltrainer der Deutschen U21-Mannschaft. Benedikt Höwedes und Stefan Kuntz haben sich bei einem U21-Lehrgang „ein bisschen“ kennengelernt. Der Halterner schätzt die Motivationsansprachen von Kuntz vor der jungen Mannschaft.

Als weiteren Grund nennt Höwedes, dass Kuntz als U21-Trainer bereits Teil des Deutschen Fußballbunds ist. „Er kennt die ganzen jungen Spieler, die ganzen Talente, die gerade hochrutschen in den A-Kader der Nationalmannschaft“, sagt Benedikt Höwedes im Sky-Interview.

Jetzt lesen

Somit sei Stefan Kuntz gemeinsam mit seinem Team eine geeignete Löw-Nachfolge. „Ich glaube, dass das unheimlich passen würde zur A-Nationalmannschaft“, sagt Höwedes abschließend.

Lesen Sie jetzt

Der Ex-TuS-Haltern-Spieler Julian Büscher beteiligt sich an einer besonderen Spendenaktion: Fußballer versteigern alte Trikots für einen guten Zweck. Büscher spendet sein TuS-Trikot. Von Anne Schiebener

Lesen Sie jetzt