Besuch aus Brasilien beim Eine-Welt-Kreis

St. Laurentius

HALTERN Große Wiedersehensfreude herrschte beim Eine-Welt-Kreis von St. Laurentius. Franziskanerpater Frei José aus Brasilien besuchte den Ausschuss und berichtete über seine Arbeit in der Partnergemeinde Mossoró.

05.07.2009, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Besuch aus Brasilien beim Eine-Welt-Kreis

Große Wiedersehensfreude herrschte beim Eine-Welt-Kreis von St. Laurentius. Franziskanerpater Frei José aus Brasilien besuchte den Ausschuss und berichtete ausführlich über seine Arbeit.

Groß war die Wiedersehensfreude bei den Ausschussmitgliedern, denn der letzte Besuch von Frei José war im Sommer 2007. Ausführlich informierte der Pater über die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Brasilien. Gleichzeitig beklagte er die sozialen Strukturen des Landes und berichtete ausführlich von der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit in der Partnergemeinde Mossoró.

„Konflikte sind Herausforderungen zur Lösung von Problemen“, gab sich Frei José pragmatisch. Die Partnerschaft, so der Pater, sei nach wie vor wichtig, denn sie zeige vor allem der Jugend, dass sie in ihrem Leben von den Christen von St. Laurentius getragen, gestützt und verstanden wird.

Der Franziskanerpater versprach, Ende August die katholische Gemeinde zu besuchen, um einem größeren Kreis von der Missionarsarbeit zu berichten.          

Lesen Sie jetzt