Hinter einem Wohnungsangebot auf der Varusstraße steckte offenbar ein Betrugsversuch. © Jürgen Wolter
Betrugsmasche

Betrügerin wollte mit Fake-Wohnung in Haltern offenbar Kasse machen

Das Wohnungs­angebot in Haltern am See ist knapp, die Nach­frage groß. Betrüger wollen das scheinbar ausnutzen und Kasse machen – mit Wohnungen, die es offensichtlich gar nicht gibt.

„Wir sind froh, dass wir letztlich nicht in die Falle getappt sind. Das Geld hätten wir sicher nicht mehr wieder gesehen“, sagt Jolina Kauf. Nur knapp seien sie und ihr Freund einer Betrugsmasche entgangen. Davon ist die 27-Jährige überzeugt. „Nun möchten wir andere davor warnen.“

Aus privaten Gründen nach Madrid ausgewandert

Wohnung gibt es offenbar gar nicht

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.