BMW-Händler Engelmeier übergibt sein Autohaus

Ruhestand

Jürgen Engelmeier hatte vor 40 Jahren die Vorstellung, irgendwann einmal ein eigenes Geschäft führen zu wollen. Heute präsentiert die Firma Engelmeier mit nunmehr 28 Mitarbeitern die gesamte Modellpalette der Marke BMW. Der Chef geht nun in den Ruhestand, seinen Nachfolger hat er selbst auserkoren.

HALTERN

, 29.12.2016, 15:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nach 40 Jahren geht der BMW Vertragshändler Jürgen Engelmeier(Bildmitte zwischen Ehefrau Karina und Tochter Yvonne) in seinen wohlverdienten Ruhestand. Ab jetzt führt Gerd Boomers (3v.l.) neben seiner Frau Ute die Geschäfte in Haltern weite. Der Besitzer von Autohäusern in Ahaus, Bochholt und Borken lässt nicht nur den Namen Engelmeier weiter bestehen, auch die 28 Mitarbeiter behalten ihren Job.

Nach 40 Jahren geht der BMW Vertragshändler Jürgen Engelmeier(Bildmitte zwischen Ehefrau Karina und Tochter Yvonne) in seinen wohlverdienten Ruhestand. Ab jetzt führt Gerd Boomers (3v.l.) neben seiner Frau Ute die Geschäfte in Haltern weite. Der Besitzer von Autohäusern in Ahaus, Bochholt und Borken lässt nicht nur den Namen Engelmeier weiter bestehen, auch die 28 Mitarbeiter behalten ihren Job.

Nach dem Jahreswechsel wird aus Engelmeier GmbH die Engelmeier GmbH & Co.KG. Der Service wird wie gewohnt fortgesetzt und alle Mitarbeiter bleiben. Das war eine Herzensangelegenheit von Jürgen Engelmeier, dem bisherigen Chef. Nach 40 Jahren geht der BMW-Vertragshändler in den Ruhestand. Es falle ihm natürlich schwer, loszulassen, aber dennoch freue er sich auf die kommende Zeit. Nachfolger wird Gerd Boomers, zu dem seit Jahren eine freundschaftliche Beziehung besteht.

Das Autohaus Boomers verkauft bereits an den Standorten Ahaus, Bocholt und Borken die Marken BMW und Mini. Für Jürgen Engelmeier ist Gerd Boomers der geeignete Nachfolger. Ihm wünscht er für die Zukunft viel Erfolg. Und damit diese gelingt, werden im Sommer 2017 umfangreiche Umbaumaßnahmen stattfinden, so Gerd Boomers.

Eigenes Geschäft

Mit vier Mitarbeitern setzte er vor 40 Jahren am damaligen Standort „Zu den Lippewiesen“ sein ehrgeiziges Vorhaben, irgendwann einmal ein eigenes Geschäft führen zu wollen, Anfang Januar 1977 in die Tat um. Es folgten im Laufe der Zeit ein kontinuierlicher Aufbau und die Erweiterung des Geschäftsfeldes, der Ausbau der Werkstatt und der Verkaufsräume. Jürgen Engelmeier: „Es war ein harter und oftmals steiniger Weg.“ Irgendwann war abzusehen, dass das Grundstück und die Verkaufs- und Ausstellungsräume nicht mehr groß genug waren, um dem wachsenden Kundenstamm in vollem Umfang gerecht werden zu können. So entschied sich Jürgen Engelmeier zu einem Neubau an der Recklinghäuser Straße 54a. Dort entstand ein moderner, heller und vor allem großer Neubau. Fertigstellung war im August 2005.

Die Firma Engelmeier mit nunmehr 28 Mitarbeitern präsentiert die gesamte Modellpalette der Marke BMW sowie auf dem 6 000 Quadratmeter großen Verkaufsplatz ein breites Angebot an Dienst- und Gebrauchtwagen. Der Fleiß und Erfolg des Autohauses wurde über die Jahre mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert, unter anderem wurde es geehrt als „Der erfolgreichste BMW 7er Händler Deutschlands“ in 2010, oder als „Forum der Besten – Servicetest 2012“ sowie in diesem Jahr von Auto-Bild als „Bester Autohändler Deutschlands 2016“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt