Im Sythener Alloheim ist eine Bewohnerin an Covid-19 gestorben. © Jürgen Wolter
Altenwohnhaus

Corona-Todesfall in Sythener Seniorenheim – mehrere Infizierte gemeldet

Die 81-Jährige, die am Dienstag als zweite Halterner Corona-Tote gemeldet worden war, war Bewohnerin des Alloheims in Sythen. Das bestätigte die Einrichtung. Es gibt weitere Fälle im Heim.

Am Dienstag (29. Dezember) meldete die offizielle Statistik des Kreises einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Mutmaßlich handelte es sich bei der 81-jährigen Frau um eine Bewohnerin des Sythener Alloheims. Das bestätigte eine Sprecherin der Alloheim Senioren-Residenzen SE der Halterner Zeitung nun auf Nachfrage.

Angehörige machen sich große Sorgen

Besuche sind grundsätzlich weiter erlaubt

Ihre Autoren
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte
Redakteurin
Vor mehr als zwanzig Jahren über ein Praktikum zum Journalismus gekommen und geblieben. Seit über zehn Jahren bei Lensing Media, die meiste Zeit davon als Redakteurin in der Nachrichten- und Onlineredaktion in Dortmund. In Haltern seit September 2019.
Zur Autorenseite
Ilka Bärwald

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.