Coronavirus

Corona-Update: Stark ansteigende Inzidenzen in Haltern und kreisweit

Die Zahl der neuen Corona-Infektionen in Haltern ist wie im gesamten Kreis in der Woche stark gestiegen. Es wurden kreisweit 26 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.
Die aktuellen Corona-Zahlen in Haltern am See und im Kreis Recklinghausen
Die aktuellen Corona-Zahlen in Haltern am See und im Kreis Recklinghausen © Martin Klose

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen ist am Freitag (30. September) auf 208.825 Fälle gestiegen. Das sind 2.407 Fälle mehr als am Freitag der Vorwoche (30. September).

Daten im Überblick (Stand: 30. September)

7-Tage-Inzidenz in Haltern: 439,1 (Vorwoche 280,1)

Neuinfektionen in Haltern (7 Tage): 166 (Vorwoche 106)

Bestätigte Corona-Fälle in Haltern insgesamt: 11.754 (Vorwoche 11.572 )

Situation in den Kliniken

In der Zeit von Montag bis Freitag (26. September bis 30. September) wurden 58 Patienten stationär in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen aufgenommen (Vorwoche: 43). In diesem Zeitraum wurden täglich zwischen 7 und 13 Patienten intensivmedizinisch behandelt (Vorwoche: 6 bis 8).

7-Tage-Inzidenz in den Städten des Kreises Recklinghausen

Stand: 30. September, der Wert in Klammern ist der Wert der Vorwoche

  • Castrop-Rauxel: 439,3 (277,6)
  • Datteln: 269,5 (184,4)
  • Dorsten: 460,1 (234,9)
  • Gladbeck: 276,1 (200,0)
  • Haltern am See: 439,1 (280,1)
  • Herten: 355,4 (281,3)
  • Marl: 340,5 (244,3)
  • Oer-Erkenschwick: 407,7 (152,2)
  • Recklinghausen: 317,0 (222,2)
  • Waltrop: 322,8 (213,8)
  • Kreis Recklinghausen: 360,8 (234,0)



Todesfälle im Kreis Recklinghausen

Am Freitag (30. September) wurden vom Kreis Recklinghausen für die vergangene Woche 26 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Für Haltern sind keine neuen Todesfälle zur Statistik hinzugekommen.

Im Kreis Recklinghausen gab es seit Beginn der Pandemie insgesamt 1.501 Todesfälle, in Haltern sind es 33.

Hinweis: Die Zahlen müssen mit dem Hintergrund betrachtet werden, dass die Corona-Tests nicht mehr kostenlos sind. Das führt dazu, dass sich viele Menschen nicht mehr testen lassen und so womöglich viele Infektion unentdeckt bleiben. Die aktuellen Daten sind also nicht mit den früheren Daten zu Zeiten von kostenlosen Tests vergleichbar.


Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.