Das Coronavirus beschäftigt die Halterner schon seit mehr als einem Jahr. © picture alliance/dpa/Nanographics/apa
Coronavirus

Corona-Vergleich für Haltern am See: Höhere Zahlen als im Juni 2020

Die Corona-Zahlen im Kreis Recklinghausen sinken weiter. Eine gute Nachricht. Aber wie steht Haltern aktuell im Vergleich mit dem Jahr 2020 da? Ein Blick zurück zeigt: Es gibt Unterschiede.

Die Corona-Zahlen gehen seit Wochen (mit Ausreißern) im Kreis Recklinghausen nach unten. Gab es am 1. Juni 2021 noch 994 aktuell am Coronavirus infizierte Menschen, waren es am Montag (21. Juni) nur noch 188.

Ähnlich ist die Entwicklung in Haltern am See. Aber natürlich mit deutlich geringeren Fallzahlen: Während es am 1. Juni noch 17 aktuell bestätigte Fälle in der Seestadt gab, waren am Montag nur noch 5 Menschen aktuell infiziert.

Vergleich mit den Zahlen im Jahr 2020

Doch wie war es eigentlich vor genau einem Jahr? Der Vergleich zeigt, dass die Zahlen trotz Impfungen noch nicht so weit unten sind wie im vergangenen Jahr. Denn Haltern war fast über den gesamten Juni 2020 Corona-frei.

Vom 1. bis 4. Juni 2020 war zwar noch eine Person infiziert, ab dem 5. Juni gab es aber keinen Fall mehr in Haltern am See. Erst Ende Juli, genau am Mittwoch, 29. Juli 2020, gab es auf einen Schlag wieder zwei Corona-Fälle in Haltern.

Corona-Welle begann wieder Mitte September

Auf diesem niedrigen, einstelligen Niveau blieben die Zahlen, ehe Mitte September die nächste Corona-Welle los rollte. Ab dann blieb die Zahl der aktuell Corona-Infizierten bis weit ins Jahr 2021 hinein immer mindestens zweistellig. Den traurigen Höchstwert erreichte die Zahl am 28. April mit 106 bestätigten Fällen.

Werfen wir einen Blick auf den gesamten Kreis: Corona-frei war dieser seit dem 7. März 2020 nicht mehr. Ab dem 20. März wurden die Zahlen dreistellig. Ab dem 25. Mai dann wieder zweistellig. Den niedrigsten Wert an aktuell bestätigten Fällen gab es dann am 17. Juli: 27. Von da an ging es wieder bergauf.

Am 22. Oktober wurde die Zahl mit 1008 aktuell Infizierten erstmals vierstellig. Den höchsten Wert mit 2950 Fällen erreichte der Kreis zwei Tage vor dem Halterner Höchststand, nämlich am 26. April.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Benjamin Glöckner hat Germanistik und Geschichte an der Universität Duisburg-Essen studiert. Für Lensing Media arbeitet er seit 2001. Er schrieb und fotografierte schon für die Lokalredaktionen Dortmund, Münster, Selm, Dorsten und Haltern.
Zur Autorenseite
Benjamin Glöckner

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt