Darum flog am Montagnachmittag ein Polizeihubschrauber über Haltern

Polizeihubschrauber

Gegen kurz nach 16 Uhr am Montag sichteten mehrere Halterner einen Polizeihubschrauber zwischen Görtz-Hof und Stausee. Die Polizei Münster nennt den Grund.

Haltern

, 22.06.2020, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeihubschrauber war auf einem Routineflug über Haltern unterwegs.

Ein Polizeihubschrauber - hier ein Symbolfoto - war auf einem Routineflug über Haltern unterwegs. © Foto: Benjamin Glöckner

Ein Polizeihubschrauber flog Montagnachmittag über Haltern. Leser meldeten sich, die die Maschine kurz nach 16 Uhr in der Nähe des Görtzhofes gesehen hatten. „Er flog langsam und ging in der Nähe des Stausees steil runter“, schrieb ein Leser.

Es handelte sich dabei aber nicht um einen Einsatz, erklärte die zuständige Polizei Münster auf Nachfrage. „Der Hubschrauber war auf einem ganz normalen Routineflug, wie ihn auch andere Piloten absolvieren müssen.“

Diesmal führte der Flug von Münster in Richtung Haltern am See. „Das ist für die Kollegen das Gleiche, als wenn wir mit dem Streifenwagen unterwegs sind“, so der Polizeisprecher.

Schlagworte: