Der Bezirk Emscher-Lippe des Sauerländischen Gebirgsvereins feiert seinen 100. Geburtstag

hz100. Geburtstag

220 Teilnehmer reisen am Sonntag sternförmig zum Heimathaus in Lippramsdorf zur Geburtstagsfeier des Sauerländischen Gebirgsvereins an. Es wartet ein buntes Programm auf die Wanderer.

Haltern

, 18.07.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Sonntag (21. Juli) treffen sie in Haltern ein und wandern oder fahren mit dem Rad zum Heimathaus Lippramsdorf. 220 Teilnehmer aus dem Bezirk Emscher-Lippe des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) feiern dort das 100-jährige Bestehen ihres Vereins.

Der SGV wurde zwar bereits 1891 gegründet, der Bezirk Emscher-Lippe, der nördlichste im Verein, wurde dann direkt nach dem Ersten Weltkrieg aus der Taufe gehoben und war immer einer der größten. Heute gehören ihm rund 1100 Mitglieder an. Insgesamt zählt der SGV über 33.000 Mitglieder in 20 Bezirken in seinen Reihen. Die Abteilung Haltern, Gastgeber des Geburtstagsfestes, hat zurzeit 108 Mitglieder.

Mitgliederzahl ist deutlich gestiegen

„Als ich vor sieben Jahren den Vorsitz in Haltern übernahm, waren wir 30“, sagt Vorsitzender Klaus-Dieter Lauterhahn. Wandern ist eine Freizeitbeschäftigung, die wieder mehr Freunde gewinnt. Die Gründung des Sauerländischen Gebirgsvereins ging einher mit dem steigenden Reisebedürfnis der Menschen Ende des 19. Jahrhunderts. Gegründet wurde er in Arnsberg, von Anfang an standen aber auch die Einwohner des Ruhrgebiets im Fokus, die durch die fortschreitende Industrialisierung einen wachsende Erholungsbedarf hatten.

100 Jahre SGV

Halterner Verein trifft sich am Sonntag

  • Zur 100 jährigen SGV-Vereinsfeier des Emscher Lippe Verbandes trifft sich der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) am Sonntag (21. Juli) im Heimathaus Lippramsdorf.
  • Die Wanderer starten um 9 Uhr ab Bahnhof Haltern am See.
  • Die Radfahrer starten um 10 Uhr ab Bahnhof.
  • Die Gesamtlänge auf der Römerroute in Richtung Lippramsdorf Freiheit beträgt 13 Kilometer.

„Gleichzeitig entstand auch die Jugendherbergsbewegung, teilweise gab es da Überschneidungen, auch personeller Art“, sagt Dr. Manfred Buhl, der stellvertretende Kulturwart im Bezirk. Der Bezirk Emscher-Lippe wurde am 22. November 1919 in Gelsenkirchen von Vertretern aus sieben Abteilungen gegründet.

Direkt nach seiner Gründung begann der Bezirk, ein groß angelegtes Netz von Wanderwegen zwischen Ruhrgebiet und Münsterland zu entwickeln. Die 22 Hauptwanderwege des SGV im Bezirk bestehen bis heute und werden regelmäßig von den Mitgliedern gewartet und neu gekennzeichnet.

Ab den 1960-er Jahren entstanden zusätzlich zahlreiche Rundwanderwege, die der SGV in Zusammenarbeit mit dem ADAC entwickelte. So hatten Autotouristen die Möglichkeit, von Wanderparkplätzen aus Wanderungen zu machen, die wieder zum Ausgangpunkt zurückführten. Auch an der Entwicklung des neuen Hohe-Mark-Steiges ist der SGV beteiligt, dessen Expertisen häufig von öffentlichen Einrichtungen genutzt werden.

Regelmäßige Wanderangebote für Mitglieder und Gäste

Das Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf regelmäßigen Wanderangeboten, zu denen meist auch Gäste herzlich willkommen sind. Sich gesund zu halten, die Natur und die frische Luft zu genießen und auch mit einander ins Gespräch zu kommen und Freizeit sinnvoll zu gestalten: Das macht für die Mitglieder den Reiz des gemeinsamen Wanderns aus.„Langsam verjüngt sich auch unsere Mitgliedschaft“, sagt Reiner Serwitzki, der Medienwart des SGV in Haltern. „Allerdings sind die Mehrzahl der Mitglieder zurzeit alleinstehende Frauen, die ihren Partner verloren haben und so gemeinsam Freizeit gestalten wollen.“ Mit speziellen Angeboten für junge Familien möchte der SGV die Mitgliederstruktur verjüngen, was auch teilweise gelingt. „Unser jüngstes Mitglied in Haltern ist 14“, sagt Klaus-Dieter Lauterhahn.

100 Jahre Geschichte in Geschichten

Auf dem Geburtstagsfest wird eine 36-seitige Broschüre vorgestellt, die die 100 Bezirksjahre in Geschichten erzählt und gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro erhältlich ist. Die Feier beginnt um 13 Uhr im Heimathaus Lippramsdorf (Antoniusweg) zunächst mit einem offiziellen Teil mit Festreden. Anschließend hat sich eine Gitarren- und Tanzgruppe angesagt und ein DJ sorgt, unter anderem mit Wanderliedern, für gute Stimmung.

Weitere Informationen zum Bezirk und seinen Angeboten finden sich im Internet unter www.sgv-bezirk-emscher-lippe.de

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt