Der Bürgerbusverein hat Spenden der Fahrgäste für den guten Zweck weitergegeben

Fahrgäste spenden

Im Bürgerbus spenden Fahrgäste gern mal einen Obolus. Jetzt konnte der Verein eine Spende weitergeben.

Haltern

, 06.01.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Bürgerbusverein hat Spenden der Fahrgäste für den guten Zweck weitergegeben

Spendenübergabe an den Ambulanten Kinderhospizdienst, v. l. Sigrun Korte (ambulanter Hospizdienst), Werner Mohr, Karola Raffelt (beide Bürgerbusverein), Yvonne Steinbuß (Hospizdienst), Oskar Krüger (Bürgerbusverein) © Bürgerbusverein

Manchmal gibt es ein Trinkgeld, wenn die Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer den Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen helfen, manchmal werden auch kleine Spenden in die gelbe Bürgerbusspendendose gesteckt. Das Geld, das im Jahr 2019 im Bürgerbus zusammen gekommen ist, spendete der Verein jetzt an den Ambulanten Kinderhospizdienst Südliches Münsterland.

„Für die Spenden bedanken wir uns ganz herzlich“, schreibt Hans Kirschbaum, der beim Bürgerbusverein Haltern für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. „Nachdem der Spendenbus Ende Dezember geleert wurde, war unsere Überraschung groß, dass wir dort 315,10 Euro zählen konnten.“

Da der Verein beschlossen hat, diese Gelder jeweils einer sozialen Organisation zur Verfügung zu stellen, wurde die Summe an den Ambulanten Kinderhospizdienst Südliches Münsterland übergeben. Koordinatorin Yvonne Steinbuß und Öffentlichkeitsmitarbeiterin Sigrun Korte nahmen den Scheck entgegen.

Es werden noch ehrenamtliche Fahrer gesucht

Im Monat Dezember nutzten 772 Fahrgäste den Bürgerbus. Die Fahrer bitten die Fahrgäste, möglichst kurz vor der gewünschten Ausstiegshaltestelle ihren Haltewunsch durch Drücken des roten Haltewunschknopfes oder Zuruf anzuzeigen. Auch sollte man sich auch im einsehbaren Nahbereich befinden, wenn man auf den Bürgerbus wartet, da es sonst passieren kann, dass der Bürgerbus ohne zu halten durchfährt.

Der Pool an ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern wurde zum Jahresanfang erweitert. 42 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sind derzeit im Einsatz. Interessenten am Bürgerbusbetrieb – auch zukünftige Fahrer – erhalten Informationen von Werner Mohr (1. Vorsitzender) Tel. (02364) 60 84 428 und Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) Tel. (02364) 60 84 615. Das nächste Treffen findet am 21. Januar um 19 Uhr im Kolpingtreff statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Spannungen im Nahen Osten
„Manche Menschen verschwinden einfach“ – Geflüchtete blicken mit Sorge nach Iran und Irak