Christian Bögge hat seinen Dorfladen Hullern gut durch die akute Corona-Zeit manövriert.
Christian Bögge hat seinen Dorfladen Hullern gut durch die akute Corona-Zeit manövriert. © Jürgen Wolter
Dorfladen Hullern

Der Dorfladen Hullern läuft – trotz und auch wegen Corona

Christian Bögge hat seinen Dorfladen Hullern bisher gut durch die Coronazeit manövriert. Der Zuspruch der Kunden ist sogar gewachsen.

Es war wie in allen Lebensmittelgeschäften: „Mehl, Toilettenpapier, Nudeln, das war nicht zu bekommen, auch bei uns nicht,“ sagt Christian Bögge. Zu Beginn der Coronakrise waren einige Artikel auch in seinem Hullerner Dorfladen nicht mehr im Angebot. Insgesamt hat die Krise dem Geschäft aber nicht geschadet. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Sortiment wurde schrittweise angepasst

„Wir wollen, dass der Laden hier bleibt“

Ein Plausch im Dorfladen

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.