Der neue Fahrkartenautomat am Bahnhof Sythen arbeitet wieder korrekt

Fahrkartenautomat

Für die Bahnfahrt von Sythen nach Münster knüpfte der Fahrkartenautomat den Fahrgästen lange zu viel Geld ab. Der Fehler ist jetzt endlich behoben.

Haltern

, 27.02.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jürgen Schauerte wunderte sich über falschen Preise beim neuen Automaten in Sythen. Jetzt wurde der Fehler behoben.

Jürgen Schauerte wunderte sich über falschen Preise beim neuen Automaten in Sythen. Jetzt wurde der Fehler behoben. © Lukas Wittland

Jürgen Schauerte aus Sythen freut sich: Vor zwei Monaten hatte er sich an unsere Redaktion gewandt, weil ihm aufgefallen war, dass der Fahrkartenautomat am Sythener Bahnhof für die Fahrt nach Münster einen zu hohen Tarif berechnete. Jetzt ist der Fehler behoben.

„Seit Mitte Februar funktioniert wieder alles richtig, ich habe es ausprobiert“, so Schauerte. „Hat ja auch lange genug gedauert.“

In der Tat sind zwei Monate vergangen, seit der Automat ausgetauscht worden war. Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 hatte die Transdev Vertrieb GmbH die Deutsche Bahn als Vertriebsdienstleister für Nahverkehrstickets abgelöst.

Bei den neuen Automaten gab es Software-Probleme

Seitdem zeigte der neue grüne Automat einen Preis von 13,70 Euro statt der korrekten 10,40 Euro an. Wer vom Bahnhof Sythen nach Münster fuhr, zahlte also 3,40 Euro zu viel. Sabine Tkatzik, Pressesprecherin des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr), hatte auf Anfrage bestätig, dass es anfangs bei den neuen Automaten noch Softwareprobleme gegeben hatte.

Diese wurden jetzt durch ein Update beseitigt, der Preis wird wieder korrekt angezeigt. Es gebe allerdings noch einen Fehler bei der Angabe des Zielbahnhofs, der mit einem zweiten Update behoben werden soll, so die Sprecherin des VRR. Die Transdev Vertriebs GmbH wird auch dieses zweite Update in Sythen in Kürze durchführen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt