Der Warteraum im Bahnhof Haltern wirft viele Fragen auf

Geht doch! Eine Anfrage zum geschlossenen Warteraum und der Warteraum ist wieder offen. Das Handeln der Bahn in Haltern wirkt suspekt, meint unsere Autorin. Und wirft noch weitere Fragen auf.
Und plötzlich waren die Türen zum Warteraum im Halterner Bahnhof wieder offen. © Anne Schiebener

Unscheinbar liegt der Warteraum im Halterner Bahnhofsgebäude gegenüber der Bäckerei. Beim Betreten wird man von einem miefigen Zigaretten-Qualm fast erschlagen. Warum steht dort ein Mülleimer von draußen mitten im Warteraum? Mit ausgebrannten Zigarettenstummeln?

Zu Weihnachten 2019 wurde der modernisierte Warteraum eröffnet. Im Zuge der gesamten Bahnhofserneuerung wurde auch hier geschraubt. Dann kam jedoch die Corona-Pandemie, der Raum war zu klein, um den nötigen Sicherheitsabstand zu gewähren. Aber warum wurde er jetzt so plötzlich eröffnet? Ohne, dass sich in der Corona-Schutzverordnung in jüngster Vergangenheit etwas verändert hat?

Wurde der Warteraum im Halterner Bahnhof einfach vergessen?

Die aktuell gültige Corona-Schutzverordnung wurde im April 2022 auf den Weg gebracht. Seitdem sind viele strenge Maßnahmen gefallen. Wieso hat die Bahn damals noch nicht den Warteraum geöffnet? Warum weiß der Pressesprecher der Bahn nicht, wieso es nicht schon eher eröffnet wurde?

Die Eröffnung des Warteraumes im Halterner Bahnhofsgebäude wirkt überhastet. Wurde im April vergessen, den Raum zu öffnen? Hat die Presseanfrage den Warteraum bei der Bahn wieder ins Gedächtnis gerufen? Wollte die Bahn weitere schlechte PR vermeiden?

Denn eine Woche nach der Anfrage waren die Türen plötzlich aufgeschlossen. Einige Spekulationen, aber eines ist klar: Die zackige Eröffnung des Warteraumes bleibt fraglich.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.