Die Arbeitslosenzahlen sind in Haltern leicht gestiegen

Arbeitsmarkt

733 Halterner sind zurzeit arbeitslos gemeldet. Das sind etwas weniger als vor einem Jahr im Februar. Der Arbeitsmarkt belebt sich aber wieder.

Haltern

, 28.02.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Haltern sind die Arbeitslosenzahlen leicht gestiegen.

In Haltern sind die Arbeitslosenzahlen leicht gestiegen. © picture alliance/dpa

In Haltern ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Januar leicht gestiegen. Damit liegt die Seestadt nicht im Trend. In den meisten Städten des Kreises Recklinghausen gehen die Zahlen schon wieder nach unten.

Milder Winter hat Auswirkungen

Erfahrungsgemäß steigen die Arbeitslosenzahlen saisonbedingt im Winter immer an. In diesem Jahr hat sich diese Entwicklung aber weitgehend schon wieder umgekehrt, auch wegen des milden Winters. „Erfreulicherweise konnte der saisonale Anstieg nach nur einem Monat bereits wieder abgeschlossen werden“, sagt Frank Benölken, der Leiter der Arbeitsagentur Recklinghausen.

Im Kreis sank die Arbeitslosenzahl von 27.915 im Februar 2019 auf 26.163 im Februar 2020. Die Quote verringerte sich von 8,6 auf 8,0 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr liegt die Quote auch in Haltern leicht niedriger, sie sank von 3,6 auf 3,5 Prozent. Im Januar 2020 lag sie allerdings bei 3,4 Prozent, die Arbeitslosenzahl stieg von 706 auf 733. Die meisten Arbeitslosen gibt es in Haltern nach wie vor in der Altersgruppe der über 55-Jährigen.

Höchster Rückgang im Kreis Recklinghausen

Der Kreis Recklinghausen verzeichne im Vergleich zum Vorjahr den höchsten Rückgang an Arbeitslosen im bundesweiten Vergleich. Eine Ursache sieht Frank Benölken darin, dass hier viele Arbeitsplätze in konjunkturunabhängigen Branchen angeboten werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt