Die Hullerner Straße und der Flaesheimer Damm werden für mehrere Tage gesperrt. Ein Schwertransport liefert das Fahrgastschiff „Möwe“ über beide Straßen an.
Die Hullerner Straße und der Flaesheimer Damm werden für mehrere Tage gesperrt. Ein Schwertransport liefert das Fahrgastschiff "Möwe" über beide Straßen an. © Benjamin Kübart
Schwertransport

Die „Möwe“ kommt: Hullerner Straße und Flaesheimer Damm gesperrt

Bald gelangt das neue Fahrgastschiff „Möwe“ in den Halterner Stausee. Damit es eingesetzt werden kann, müssen zwei Straßen für mehrere Tage vollständig gesperrt werden.

Das Fahrgastschiff „Möwe“ erreicht die Seestadt in der nächsten Woche. Am Donnerstag rissen Handwerker den alten Steg gegenüber des Hotels Seehof ab und legten Stahlplatten auf den Gehweg an der Seeseite. Einer der Handwerker erklärte, dass dort die Kräne stehen sollen, die das Schiff in den Stausee hieven.

Umleitung durch Sythen

Busfahrpläne angepasst

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.