Frieda hat dieses Bild an die Klagemauer in der St. Sixtus-Kirche gehängt, „für eine bunte und friedvollere Welt“.
Frieda hat dieses Bild an die Klagemauer in der St. Sixtus-Kirche gehängt, "für eine bunte und friedvollere Welt". © Bastian Becker
Kinder wünschen sich Frieden

„Ein Freund und ich vertragen uns“ – Halterner Kinder-Gedanken zum Thema Frieden

Viele Bilder zum Frieden hängten Halterner Kita-Kinder jetzt an der Klagemauer in der Sixtus-Kirche auf. Einige der jungen Maler haben sich kluge Gedanken zu ihrem Bild gemacht.

Ihre Hausaufgabe haben die Kinder der Wunderlandgruppe in der Kita St. Sixtus in den vergangenen Tagen mit Spaß und vielen bunten Stiften erledigt. Denn Pfarrer Michael Ostholthoff hatte am Aschermittwoch in einem Gottesdienst einerseits darüber gesprochen, welche Bedeutung die Klagemauer in der St.-Sixtus-Kirche hat.

Regenbogen beliebtestes Symbol auf den Friedensbildern

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.