Einbrecher machten auch in Halterner Häusern Beute Polizei meldet 17 Einbrüche im Kreisgebiet

Redakteurin
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf (Symbolbild).
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf (Symbolbild). © Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf (Symbolbild).
Lesezeit

Es muss am Sonntag zwischen 17.30 und 20.30 Uhr passiert sein: Einbrecher sind irgendwann in dieser Zeit in eine Einliegerwohnung am Hellweg in Haltern eingedrungen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren sie über eine Terassentür ins Hausinnere gelangt.

Sämtliche Schränke waren dann nach Beute durchsucht worden. Schließlich konnten die unbekannten Diebe mit Schmuck entkommen. Zum Wert der Beute machte die Polizei keine näheren Angaben.

Wie es weiter hieß, war anschließend auch noch in der zweiten Haushälfte eingebrochen worden. Dort hatten sich die Unbekannten über ein Carport Zugang zu einem Fenster im ersten Obergeschoss verschafft, das sie aufhebelten. Noch keine Angaben konnte die Polizei dazu machen, was die Eindringlinge bei dieser Tat mitgehen ließen.

Zusammenhänge noch unklar

Insgesamt waren im gesamten Kreisgebiet von Freitagabend bis Montagabend 17 Einbrüche verübt worden, bei denen die Täter unerkannt entkommen konnten. Unklar ist zum aktuellen Zeitpunkt, ob Zusammenhänge zwischen einzelnen Taten bestehen. Im Moment sei das noch nicht auszuschließen, sagte Polizeisprecher Andreas Lesch auf Anfrage. Die Ermittlungen dauerten an, so Lesch.

Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Diese werden unter der Telefonnummer 0800 2361111 entgegen genommen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin