Einbrecher stehlen hunderte Meter Starkstromkabel - Nachbarn ins Gesicht geschlagen

hzEinbrüche in Haltern

Auf Starkstromkabel hatten es unbekannte Täter am Wochenende in Haltern abgesehen. Außerdem drangen Unbekannte in zwei Wohnhäuser ein. Auf der Flucht wurde einer von ihnen handgreiflich.

Haltern

, 30.09.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstag (28. September) gegen 12 Uhr hebelten zwei bislang unbekannte männliche Täter die rückwärtig gelegene Terrassentür zum Wintergarten eines Einfamilienhauses an der Hochstraße in Lavesum auf. Im Wohnhaus wurden diverse Räume im Obergeschoss durchwühlt. Dabei wurden mehrere Schränke geöffnet.

Als die Bewohnerin, die sich zur Tatzeit nicht im Haus aufhielt, über eine App über den Einbruch informiert wurde, verständigte sie einen Nachbarn, mit der Bitte nachzuschauen. Als der Nachbar um die Ecke gelaufen war, kamen ihm die Täter entgegen. Einer der beiden Täter schlug den Nachbarn ins Gesicht, stiegen in ein Auto und flüchteten in Richtung Rekener Straße. Ob die Täter etwas mitnahmen, steht zurzeit noch nicht fest.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der erste Mann war etwa 35 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und dunkelhaarig. Er hatte einen Vollbart und trug eine blaue Jacke und eine blaue Jeans. Der zweite Mann war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, trug eine graue Kapuzenjacke, eine blaue Jeans und hatte eine weiße Plastiktüte in der Hand.

Stromkabel wurden abgerollt

In der Zeit von Freitagnachmittag (27. September) bis Montagmorgen (30. September) durchtrennten unbekannte Täter die Umfriedung eines Umspannwerks an der Straße Kusenhorst. Hier rollten sie von Kabelrollen etwa 1.400 Meter Starkstromkabel ab und stahlen es. „Das kann man nicht einfach unter dem Arm klemmen und wegtragen“, sagt Polizeisprecher Michael Franz. Möglicherweise hätten sie die Kabel in kleinere Stücke schneiden müssen, um sie zu transportieren, so Franz weiter.

Sonntag (29. September), in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen dann in ein Wohnhaus auf der Straße Im Brook ein. Die Täter suchten im Haus nach Wertsachen. Ob sie etwas mitnahmen, steht zur Zeit noch nicht fest.

Die Polizei bittet um Hinweise an das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt