Einbruch bei Sanders: Neben dem Fluchtauto tauchte auch ein weiteres Diebesgut wieder auf

Bäckerei-Einbruch

Zeugen hatten, wie von Familie Sanders gewünscht, nach dem Einbruch in die Bäckerei die Augen offen gehalten. Der gestohlene Transporter ist wieder da, aber auch ein weiteres Diebesgut.

Lippramsdorf

, 10.01.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einbruch bei Sanders: Neben dem Fluchtauto tauchte auch ein weiteres Diebesgut wieder auf

Die Bäckerei Sanders in Haltern-Lippramsdorf war vor zehn Tagen Ziel von Einbrechern. © Elisabeth Schrief

Unbekannte waren am Silvesterabend mit massiver Gewalt, wie die Polizei sagt, in die Lippramsdorfer Bäckerei an der Lembecker Straße eingedrungen. Sie hatten das Untergeschoss durchwühlt und waren dabei auf einen Tresor gestoßen. Diesen lösten sie aus der Verankerung, luden ihn auf einen Lieferwagen der Bäckerei und suchten über die Autobahn 43 in Richtung Wuppertal das Weite. Die Einbrecher konnten unbehelligt „arbeiten“, weil zur Tatzeit niemand im Haus war.

Einbrecher ließen Fluchtfahrzeug auf Rastplatz stehen

Eine Anwohnerin im Nachbarhaus wurde durch die Geräusche aufgeschreckt und misstrauisch. Gegen 22 Uhr alarmierte sie die Polizei.

Am 3. Januar meldete die Kripo einen ersten Erfolg. Dank aufmerksamer Zeugen wurde das entwendete Firmenfahrzeug auf dem Autobahn-Rasthof Auf der Heide nahe Sprockhövel gefunden, gute 50 Kilometer von Haltern entfernt. Auf der Ladefläche des Kastenwagens fand die Polizei den aufgebrochenen Tresor.

Fachkommissariat bittet um Hinweise

Die Polizei ermittelt weiter, hält sich allerdings auffallend bedeckt. Bislang haben sich keine Zeugen gemeldet, die Hinweise zum Einbruch am Silvesterabend geben konnten. Deshalb noch einmal der Aufruf der Kripo: Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat, melde sich beim Fachkommissariat unter Tel. (0800) 2 36 11 11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt