Einbrüche

Einbrüche: Unbekannte Täter schlagen am Aalweg zwei Mal zu

Die Täter nutzten wohl die Einsamkeit in der abgelegenen Siedlung Overrath aus: Zwei Mal wurde am Wochenende in Häuser am Aalweg eingebrochen.
Am Wochenende wurde zwei Mal am Aalweg eingebrochen.
Am Wochenende wurde zwei Mal am Aalweg eingebrochen. © picture alliance / Silas Stein/

Es gibt sie noch, die Einbrüche in Haltern, auch wenn sich ihre Zahl in den letzten Jahren verringert hat. Gleich zwei Mal schlugen unbekannte Täter am Wochenende am Aalweg in der Siedlung Overrath zu.

Ein Haus suchten die Täter am Samstag, 12. März, in der Zeit von 18 Uhr bis 23 Uhr auf. Der Aalweg liegt am Rande der nachts eher einsamen Siedlung Overrath. Die unbekannten Täter hebelten das Fenster eines Hauses auf.

Sie betraten alle Zimmer und durchsuchten die Räume nach Diebesgut. Mit Bargeld und Schmuck flüchteten sie unerkannt vom Tatort, meldet die Polizei im Kreis Recklinghausen.

Alle Zimmer durchsucht

Zwischen Freitagnacht und Samstagnacht suchten ebenfalls Unbekannte ein weiteres Haus am Aalweg auf. Ob es sich um dieselben Täter handelt, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Dort schlugen sie ein Fenster ein, nachdem sie vergebens versucht hatten, dieses aufzuhebeln. Sie durchsuchten diverse Räume und entkamen schließlich unerkannt. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht ermittelt werden, teilt die Polizei mit.

Zeugenhinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter der Tel. 0800 2361 111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.