Eisstockschießen

Eisstockbahn an der Kajüte sorgt für eine kleine „Eiszeit“ am See

Die Eisstockbahn zwischen Kajüte und Kombüse ist eröffnet. Kleine Gruppen können hier Zeitfenster buchen und mit gastronomischen Angeboten kombinieren.
Die Eisstockbahn bietet einen neues Freizeitevent für kleine Gruppen.
Die Eisstockbahn bietet einen neues Freizeitevent für kleine Gruppen. © privat

Seit dem 17. November gibt es ein neues Freizeitangebot an der Kajüte in der Stadtmühlenbucht. Die Betreiber Christian Zehren und Andreas Kleimann haben hier eine Eistockbahn (Kunsteis) eröffnet, die kleine Gruppen, Vereine, Familien oder auch Schulklassen buchen können.

Vor einem Jahr war die Planung wegen des Lockdowns in der Gastronomie abgebrochen werden, jetzt steht die Bahn aber. „Wir achten natürlich auf die aktuell geltenden Corona-Regeln“, sagt Christian Zehren. „Zurzeit also 2 G.“

Geschützt gegen die Witterung, aber gut belüftet ist das Zelt, das Gruppen stundenweise buchen können.

Gastronomiepakete können dazu gebucht werden

Beim Eisstockschießen versuchen die Mitspieler, ihren Eisstock möglichst nahe an die „Daube“ zu schießen – wer seinen Stock am besten platziert, gewinnt. Die 3,2 kg schweren Eisstöcke sind für jedermann gut zu handhaben – für Kinder sind entsprechend kleinere Eisstöcke vor Ort.

Seit dem 17 November ist die Eisstockbahn an der Kajüte geöffnet.
Seit dem 17 November ist die Eisstockbahn an der Kajüte geöffnet. © privat © privat

Gastronomiepakete können dazu gebucht werden. Buchungen der Eisstockbahn sind stündlich möglich von 14 bis 21 Uhr, die letzte Buchung jeweils bis 22 Uhr. Die Preise liegen je nach Buchungszeit zwischen 45 und 65 Euro pro Stunde für Gruppen.

Buchungen sind ausschließlich online möglich, wenn die Bahn frei ist, auch spontan vor Ort. Der Link findet sich auf der Homepage des Rossini rossini-haltern.de. Die Eisstockbahn bleibt bis zum 20. Februar 2022 geöffnet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.