Die Straßen im Neubaugebet Elterbreischlag sind fertiggestellt.
Die Straßen im Neubaugebet Elterbreischlag sind fertiggestellt. © Blossey
Erschließungskosten

Elterbreischlag: Die Stadt Haltern fordert restliche Erschließungskosten

Rechnungen für Erschließungskosten, und das Jahre nach Fertigstellung von Straßen, sind so beliebt wie Fußpilz. Die Stadt Haltern fordert Rest-Zahlungen für Anwohner im Elterbreischlag.

Nach der Fertigstellung der Straßen im Neubaugebiet Elterbreischlag in Sythen erhebt die Stadt nun die restlichen Erschließungskosten von den Grundbesitzern. Beim Melkenweg beträgt die Höhe der Nachzahlung insgesamt 241.474 Euro, bei Maximilian-Kolbe-Straße, Eltritt, Dietrich-Bonhoeffer-Weg und Mosskamp 647.760 Euro und bei Sophie-Scholl-Straße und Emilie-Schindler-Weg sind es 173.528 Euro.

Stadt: Belastungen sind vertretbar

Alternative Wohnformen wurden nicht verwirklicht

Über die Autorin
Redakteurin
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.