FDP wählt Bodo Klimpel zum gemeinsamen Landratskandidaten mit der CDU

FDP wählt Klimpel

Bodo Klimpel wurde als gemeinsamer Landratskandidat von FDP und CDU auf der Kreiswahlversammlung der FDP bestätigt. Die Kreisliberalen stimmten am Samstag für den Halterner.

Haltern

29.06.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
FDP-Bürgermeisterkandidat Torsten Dederichs (l.) und Fraktionsvorsitzender Kai Surholt gratulieren Bodo Klimpel.

FDP-Bürgermeisterkandidat Torsten Dederichs (l.) und Fraktionsvorsitzender Kai Surholt gratulieren Bodo Klimpel. © FDP

Am vergangenen Samstag, 27. Juni, fand in der Seestadthalle in Haltern am See die Kreiswahlversammlung der Freien Demokraten des Kreises Recklinghausen statt. Der Halterner Bürgermeister Bodo Klimpel wurde mit 97 Prozent der Stimmen zum gemeinsamen Landratskandidaten von FDP und CDU gewählt.

Klimpel konnte in einer engagierten Rede auch die Liberalen des Kreises Recklinghausen überzeugen, der richtige Mann für das Amt des Landrates zu sein, berichtet die FDP. Weiterhin standen auch die Wahlen für die Wahlkreise und der Reserveliste für den Kreistag auf dem Programm.

Drei Halterner „Urgesteine“

„Hierbei konnten sich drei Halterner Urgesteine mit großer Zustimmung in ihren Wahlkreisen durchsetzen. Neben Kai Surholt (Wahlkreis 24) treten mit Oliver Bußmann (Wahlkreis 25) und Christian Kiski (Wahlkreis 26) zwei weitere Halterner Poahlbürger in den Wahlkreisen an“, teilt Fraktionsvorsitzender Kai Surholt mit. Christine Dohmann wurde von der Versammlung auf Listenplatz 1 für die Kreistagsfraktion bestätigt.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, möglichst viel Einfluss aus Haltern am See auf den Kreistag zu haben“, so die Halterner Liberalen. Die Wahl des Landrates und des Kreistags findet parallel zur Wahl des Bürgermeisters und des Stadtrates am 13. September 2020 statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt