Bei den Waldbränden, wie hier im August an der Sythener Straße, war die Feuerwehr mit voller Mannschaftstärke vor Ort.
Bei den Waldbränden, wie hier im August an der Sythener Straße, war die Feuerwehr mit voller Mannschaftsstärke vor Ort. © Jürgen Wolter (A)
Feuerwehr Haltern

Feuerwehr rückte 2020 viele hunderte Male aus – unter Coronabedingungen

Waldbrände, ein abgebrochener Windradflügel und vieles mehr: Die Feuerwehr Haltern war oft gefordert im Jahr 2020. Und das unter besonderen Voraussetzungen.

Der spektakulärste Alarm 2020 ging bei der Feuerwehr Haltern im April ein: Der Flügel eines Windrads war nahe der Weseler Straße bei starkem Wind abgebrochen und weitere Teile drohten auf die Bundestraße 58 zu stürzen. Aber es waren nicht nur die großen Einsätze, die das Jahr prägten.

Einsätze mit voller Mannschaftsstärke

129 Brandeinsätze in 2020

Schulungen hauptsächlich online

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.