Floristen zuversichtlich: „Halterner sehnen sich nach bunten Blumen“

hzOster-Öffnungszeiten

Den Halterner Blumenhändlern bricht das Geschäft teils weg. Viele Anlässe zum Blumen schenken fallen jetzt aus. Kurz vor Ostern gibt es aber offenbar auch ein neues Kaufverhalten der Kunden.

Haltern

, 08.04.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Duftende Freesien, großblütige Ranunkeln, gefüllte Tulpen“ - wenn Dagmar Mertens vom Blumenhaus in Haltern über Pflanzen spricht, die gerade gern gekauft werden, bekommt der Zuhörer sofort Lust auf Blumen. Die Floristin kauft jeden Tag beim Großhandel in Düsseldorf frische Ware ein, bei der Vorratsware allerdings hält sie sich zurzeit zurück. „Wir verzeichnen jetzt starke Umsatzeinbrüche“, erklärt sie. Und das kurz vor Ostern, wo sonst - in Zeiten ohne Coronavirus - besonders gerne Blumen verschenkt werden. Doch das soziale Leben kommt in diesen Wochen fast zum Erliegen.

Topfblumen und Deko-Ware bleiben Ladenhüter

„Derzeit fallen höchstens 20 Prozent der sonst üblichen Arbeit an“, sagt Dagmar Mertens. Ihre Ware verkauft sie im Hof des Geschäfts an der Holtwicker Straße, Topfblumen und Deko-Artikel im Ladeninnern bleiben derweil zugleich Ladenhüter. „Aber es ist ja auch Frühling“, sagt die Floristin. „Die Menschen wünschen sich bunte, farbenfrohe Sträuße.“ Auch Stauden für den Garten seien gefragt.

Keine Hochzeiten, keine Kinderkommunion

„Enorme Einbrüche“ bei den Einnahmen stellt auch Ludger Stegemann fest. Der Blumenschmuck für sieben Hochzeiten sei abbestellt worden, Kinderkommunionsfeiern fallen aus. „Wir betreiben gerade Schadensbegrenzung“, erklärt er. Einige Bestellungen lägen vor. Denn auch momentan wollten die Halterner Blumen verschenken. Aber nicht nur. Denn gerade in diesen Zeiten wollten die Menschen sich selbst etwas Gutes tun. „Die Kunden wünschen sich etwas für die Seele“, ist Stegemanns Erfahrung. „Etwas Buntes für zu Hause.“ Frühlingsblüher werden gerne mitgenommen. Der Verkauf läuft vor dem Meisterfloristik-Laden an der Rekumer Straße.

Die Menschen wollen in der Corona-Krise vermehrt Blumen liefern lassen, meint Walter Wendker. Auch sein Laden am Gantepoth darf zurzeit nicht betreten werden. „Die Geschäfte gehen zurzeit zurück“, sagt auch er. Auch weil nachmittags in der Stadt kaum noch etwas los sei.

„Die Leute denken in der Krise mehr an sich“

„Seit der Krise denken die Leute verstärkt an sich“, meint Hermann Dreschmann vom Blumen-Atelier Floristika in Sythen. Schnittblumen für daheim und Pflanzen für den Garten seien gefragt. Das bestätigte auch eine Sprecherin von Blumen Risse: Hornveilchen, Narzissen und Hortensien seien gerade besonders beliebt. Hermann Dreschmann räumt aber ein: „Die Umsätze könnten besser sein.“ Das ist auch im Blumenhaus Girzalsky zu hören.

Im Gartencenter Haunert (An der Brinkwiese) setzt man auf Vorbestellungen. Intensive Verkaufsgespräche im Laden gibt es nicht, daher werden nur bereits gebundene, fertige Sträuße angeboten, erklärt Gaby Haunert. Es sei denn, sie sind bestellt. Zu Beginn der Corona-Pandemie sei es sehr ruhig im Laden gewesen, erklärt sie. Inzwischen aber kämen wieder mehr Kunden.

Das sind die Öffnungszeiten der Halterner Floristen

Kurz vor und zum Teil auch an Ostern haben die Halterner Floristen zu folgenden Zeiten geöffnet.
  • Meisterfloristik Dagmar Mertens, Holtwicker Straße 63: Donnerstag (9. April) 9 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Karsamstag (11. April) 9 bis 13 Uhr
  • Blumen/Gartencenter Haunert, An der Brinkwiese 11: Donnerstag 9 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 18.30 Uhr, Ostersonntag 11 bis 16 Uhr
  • Blumen-Atelier Floristika, Schalweg 4: Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Samstag 7 bis 14 Uhr, Ostersonntag 8 bis 12 Uhr
  • Floristik Wendker, Gantepoth 7: Donnerstag 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr
  • Meisterfloristik Ludger Stegemann, Rekumer Straße 33: Donnerstag 9 bis 18 Uhr, Karsamstag 9 bis 24 Uhr
  • Gärtnerei Schwalvenberg, Hauptstraße 26: Donnerstag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr
  • Blumen Risse, Rekumer Straße 19: Donnerstag 8.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 8.30 bis 16 Uhr
  • Blumen Girzalsky, Schwalbenweg 17: Donnerstag 8 bis 20 Uhr Karsamstag 8 bis 20 Uhr
Das Blumengeschäft Stiel und Blüte (Hellweg 216) ist geschlossen.
Lesen Sie jetzt