Förderbescheid überreicht: 160.000 Euro für Haltern am See

Städtebauförderung

Die Halterner Innenstadt soll noch attraktiver werden. Dafür wurde jetzt eine Landesförderung an Baudezernent Siegfried Schweigmann übergeben.

Haltern

02.07.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
 Förderbescheide übergeben: v.l. Alfons Krause (Bezirksregierung Münster), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Baudezernent Siegfried Schweigmann und Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen

Förderbescheide übergeben: v.l. Alfons Krause (Bezirksregierung Münster), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Baudezernent Siegfried Schweigmann und Landtagsabgeordneter Josef Hovenjürgen © Bezirksregierung Münster

Insgesamt 19 Förderbescheide hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller am Dienstag (30. Juni) an 15 Kommunen im Regierungsbezirk Münster (Billerbeck, Bocholt, Bottrop, Datteln, Emsdetten, Haltern am See, Lengerich, Lüdinghausen, Münster, Raesfeld, Reken, Rheine, Schöppingen, Senden und Waltrop) übergeben. Für Haltern überreichte sie 160.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm 2020 an Baudezernent Siegfried Schweigmann.

Mit den Städtebaufördermitteln aus dem Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen soll für Haltern das Projekt „Innenstadt Haltern am See - Lebendige Zentren“ umgesetzt umgesetzt und damit ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse geleistet werden.

„Innenstadt Haltern am See - Lebendige Zentren“

Mit dem bewilligten Geld aus der Programmachse „Lebendige Zentren“ werden ein Integriertes Stadtbauliches Entwicklungskonzept (ISEK) refinanziert, die Innenstadt (Mühlenstrasse, Lippstraße und Lippmauer) barrierefrei umgestaltet und Spielstationen in der Innenstadt aufgestellt.

Jetzt lesen

Die Maßnahmen sind Bestandteil des 2019 beschlossenen neuen ISEKS „Innenstadt Haltern am See“ und sollen zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt beitragen. Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für dieses Projekt liegen bei 228.000 Euro und werden mit Mitteln vom Land und vom Bund gefördert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt