„Foto-Expedition Lippeland“ findet erstmals in Haltern statt

Teilnahmebedingungen

Nach 13 Foto-Olympiaden und 10 Foto-Storys geht der bekannte Fotowettbewerb im Lippeland nun in die dritte Staffel. Unter dem Titel „Foto-Expedition Lippeland“ findet er im September erstmals auch in Haltern am See statt. Wir haben die wichtigsten Infos zu Anmeldung und Preisen zusammengestellt.

HALTERN

, 21.07.2015, 06:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auf Fotopirsch im Lippeland: Bianca Kuballa, Preisträgerin von 2011, nahm noch in anderen Jahren an dem Fotowettbewerb teil.

Auf Fotopirsch im Lippeland: Bianca Kuballa, Preisträgerin von 2011, nahm noch in anderen Jahren an dem Fotowettbewerb teil.

An 12. September können die Teilnehmer mit der Digitalkamera auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Seestadt gehen. Die wichtigsten Infos:

Worum geht bei dem Fotowettbewerb genau?

Alle Teilnehmer erhalten am Vormittag des Wettbewerbstages am Anmeldestand (Ort wird noch bekannt gegeben) eine Liste mit 18 Themen. Zu jedem Thema müssen sie dann jeweils ein Foto anfertigen; dabei müssen sie sich bei der Aufnahme an die Reihenfolge der Themenliste halten. „Das hat den Nachteil, dass man nicht warten kann, bis einem das für ein Thema passende Motiv vor die Linse läuft“, sagt Michael Steinbach vom Lippeverband.

Stattdessen müsse man eben jedes Thema nacheinander angehen. „Und diese gedankliche Anstrengung setzt kreatives Potenzial frei“, so Steinbach weiter. In den vorherigen Wettbewerben hätte dies zu „tollen Bildern geführt“. Aber: Außerhalb der vorgegebenen Reihenfolge darf ein zusätzliches Bild als Jokerfoto eingereicht werden, mit dem ein Foto der Bildserie ersetzt werden kann.

Wer kann mitmachen?

Startberechtigt sind Einzelpersonen (ab 12 Jahren) und erstmals auch Teams, unabhängig vom Wohnort. Es gelten die schriftlichen Wettbewerbsregeln. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Brauche ich denn eine besonders gute Kamera, um an dem Wettbewerb teilnehmen zu dürfen?

Nein. Technische Perfektion steht nämlich nicht im Vordergrund – Kreativität und Entdeckerfreude sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen spannenden Tag im Lippeland. Teilnehmen kann jeder ab 12 Jahren, der über eine Digitalkamera oder ein Handy mit mindestens sechs Megapixeln verfügt.

Auch Teamstarts sind möglich. Aber Achtung: Handyfotos werden nur akzeptiert, wenn das Handy sie auf einer Speicherkarte abspeichert, die abgegeben werden kann.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Veranstalter möchten den Teilnehmern etwas Wegzehrung mit auf den Weg geben. Deshalb wird um formlose Anmeldung entweder mittels Anmeldeformular auf der Internetseite oder unter einer der folgenden E-Mail-Adressen gebeten: happe.sabrina@eglv.de (Lippeverband) oder vhs@duelmen.de (VHS Dülmen-Haltern am See-Havixbeck).

Das kleine „Überlebenspaket“ zur Foto-Expedition Lippeland kann nur Teilnehmern überreicht werden, die sich bis zum 10. September angemeldet haben. Meldeschluss für Kurzentschlossene am Wettbewerbstag ist 13 Uhr.

Gibt es etwas zu gewinnen?

Bei Jugendlichen werden folgende Gewinne ausgelobt: 1. Preis: 600 Euro; 2. Preis: 300 Euro; 3. Preis: 200 Euro. Erwachsene: 1. Preis: 1000 Euro, 2. Preis: 600 Euro, 3. Preis: 300 Euro. Der Naturpark Hohe Mark Westmünsterland vergibt im Rahmen des Wettbewerbs zudem einen „Sonderpreis Natur“ in Höhe von 200 Euro. Die Fotoschule Deutschland stiftet fünf Gutscheine für Fotokurse im Wert von jeweils 99 Euro.

Wer bewertet denn die eingereichten Fotoserien?

Die Jury besteht aus Dagmar Beckmann (Naturpark Hohe Mark Westmünsterland), Rolf Behlert (Fotograf), Svenja Erfkämper (Schülerin), Lena Münstermann (Schülerin) Gunther Nocke (Fotograf), Tanja Steinhaus (VHS Dülmen-Haltern am See-Havixbeck) und Dr. Simone Timmerhaus (Lippeverband).

Unterstützt wird die Foto-Expedition von den Stadtwerken Haltern am See, der Kulturstiftung Masthoff, der Quarzwerke GmbH, vom Naturpark Hohe Mark Westmünsterland, der Vestische Straßenbahnen GmbH und von „Pomp Druckerei und Verlag“.

Lesen Sie jetzt