Frauen an der Motorsäge: Kurs beim Forsthof Haard

hzMotorsägenkurs

Zwölf Frauen lernten beim Forsthof Haard den Umgang mit der Motorsäge. Eine von ihnen war fürs Fernsehen dabei.

Haltern

, 12.10.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schnitttechniken, Unfallverhütung, Baumfällarbeiten: Den Umgang mit der Motorsäge erlernten am Wochenende zwölf Frauen beim RVR-Forsthof Haard. Der Kurs war sehr schnell ausgebucht.

„Das Interesse war groß“, sagt Forstwirtschaftsmeisterin Maike Willuweit, die den Kurs in Haltern durchführte. Zunächst ging es am Freitag mit einem theoretischen Teil los. Dann folgte die Einweisung in die Technik der Motorsäge. „Aber die Theorie ist natürlich trocken,“ so Willuweit. „Deshalb folgte auch am Nachmittag der erste praktische Teil“. Es ging raus in den Wald, um zunächst das Bearbeiten von Holz zu üben. „Am Samstag haben wir dann auch Fälltechniken geübt und Bäume in der Haard gefällt“, so Maike Willuweit.

Liegendes und stehendes Holz bearbeiten

Unfallverhütungsvorschriften, Schutzausrüstung, Maschinen- und Gerätekunde, Schneiden von Holz, das unter Spannung steht sowie praktische Arbeiten an liegendem und stehendem Holz gehörten zu den Schwerpunkten des Kurses.

Warum ein Motorsägenkurs nur für Frauen? „Männer haben oft ein anderes Technikverständnis“, sagt Maike Willuweit. „Hier sind die Frauen unter sich, das sorgt für eine entspannte Atmosphäre“.

Die Teilnehmerinnen stammten aus dem Kreis Recklinghausen. Ihre Motivationen wichen zum Teil stark von einander ab. „Es sind Frauen dabei, die einen Hof haben oder Wald bewirtschaften. Andere wollen nur ihre Obstbäume beschneiden oder Kaminholz bearbeiten. Eine andere braucht das Zertifikat aus beruflichen Gründen“, so Maike Willumeit.

Beitrag fürs ARD-Morgenmagazin

Und eine Teilnehmerin hatte sogar ein Kamerateam im Schlepptau: Sie arbeitete fürs ARD-Morgenmagazin und machte eine Reportage über den Kurs. „Das war auch für mich etwas Neues, dass immer eine Kamera lief“, so Maike Willumeit.

Der Kurs schloss mit einer Lernkontrolle und einem Zertifikat ab, das auch von anderen Forstverwaltungen anerkannt wird. Motorsägenkurse werden vom RVR in unregelmäßigen Abständen angeboten. Der nächste findet - dann für Frauen und Männer - am 13. und 14. November (Freitag und Samstag) statt. Anmeldungen sollten bis zum, 23. Oktober vorgenommen werden. Ein Anmeldeformular gibt es auf der Homepage des RVR Ruhr Grün. Informationen erteilt Maike Willuweit. Sie ist erreichbar unter der Mailadresse: willuweit@rvr.ruhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt