Für 25-jährige Mitarbeit in der Bäckerei Wehren gab’s Blumen vom Chef

Bäckerei Wehren

Seit ihrer Ausbildung arbeitet Valeska Behr in der Bäckerei Wehren. Jetzt feierte sie ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum. Hermann Wehren gratulierte einer unverzichtbaren Mitarbeiterin.

Haltern

, 01.08.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit einem großen Blumenstrauß gratulierte Hermann Wehren Valeska Behr zum 25-jährigen Jubiläum.

Mit einem großen Blumenstrauß gratulierte Hermann Wehren Valeska Behr zum 25jährigen Jubiläum. © Jürgen Wolter

Die Kolleginnen applaudierten und vom Chef, Bäckermeister Hermann Wehren, gab es einen großen Blumenstrauß: Valeska Behr arbeitet seit 25 Jahren bei der Bäckerei Wehren an der Merschstraße in der Halterner Innenstadt.

Am 1. August 1995 begann die Halternerin ihre Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin – und ist bis heute dem Betrieb treu geblieben. „Der Beruf ist sehr vielfältig und abwechslungsreich“, findet sie. Vor allem die Gespräche mit den Kunden und der Kontakt zu den Menschen sind ihr wichtig.

Das Herz auf dem rechten Fleck

Für Hermann Wehren ist Valeska Behr eine unverzichtbare Mitarbeiterin. „Sie erledigt alle Aufgaben, bevor man merkt, dass sie erledigt werden müssen“, sagt er. Wie ein Heinzelmännchen wirke sie im Betrieb überall, wo sie gebraucht wird. „Außerdem hat sie das Herz auf dem rechten Fleck und sagt offen ihre Meinung, auch dem Chef“, so Wehren.

Zusätzlich zum Blumenstrauß gab es auch noch einen Präsentkorb für die langjährige Mitarbeiterin, die ihre Freizeit vor allem ihrer Familie widmet. Gemeinsame Fahrradtouren um den See sind eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Und Herrmann Wehren freut sich schon auf die nächsten 25 Jahre mit „Walli“, wie er augenzwinkernd feststellte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt