Silvia Scheithauer (l.) und Birgit Klapheck haben neue Aktionsboxen für Halterner Kinder entwickelt. © Privat
Abenteuerbox

Für die Sommerferien: Neue Abenteuerbox der „Halterner Kinder“

Viele Kinder und ihrer Familien waren schon auf Schatzsuche mit den Aktionsboxen der „Halterner Kinder“ unterwegs. Jetzt gibt es eine neue Serie.

Silvia Schleithauer und Birgit Klappheck von den „Halterner Kindern“ habe sich etwas Neues ausgedacht: Nach ihrer beliebten Reihe mit Aktionsboxen zur Schatzsuche in Haltern gibt es jetzt eine besondere Abenteuerbox. Wieder können sich Kinder und ihre Eltern in Haltern auf eine spannende Entdeckungsreise begeben.

Die beiden berufstätigen Mütter haben das Projekt „Halterner Kinder“ in der Zeit des Corona-Lockdowns ins Leben gerufen. Da sie sich in der Elternzeit befanden, überlegten sie sich, wie man kreative Ideen in eine Starterbox für Schnitzeljagd-Abenteuer packen kann. „Wir geben die Basics an die Hand, um Eltern und ihren Kindern ein ganz besonderes Erlebnis zu bieten“, erklärt Silvia Scheithauer.

Christin Lehmkuhl hat die Boxen wunderschön gestaltet, hier den Schokozug am Halterner Stausee.
Christin Lehmkuhl hat die Boxen wunderschön gestaltet, hier den Schokozug am Halterner Stausee. © Privat © Privat

„Sommer, Sonne, Abenteuer“

„Für die Sommerzeit haben wir uns nun eine besondere Abenteuerbox überlegt. Unter dem Motto „Sommer, Sonne, Abenteuer – ein bisschen Urlaub für Zuhause“ warten an sechs Orten in Haltern am See verschiedene Aufgaben auf die Kids. Zu jedem Ausflugstipp gibt es eine Postkarte, die den Ort auf eine ganz eigene Weise fantasievoll darstellt und die Kinder mit auf ein Abenteuer nimmt“, so die beiden Initiatorinnen.

Bei allen Aufgaben ist die Fantasie der Kinder gefragt. Die Aufgaben erwecken die Orte auf eine fantasievolle Weise neu zum Leben. Die Ausflugtipps sind unabhängig voneinander, sodass die Kinder sie nach Lust und Laune über die Sommerzeit mit ihren Familien besuchen können.

An jeder Station gibt’s einen Stempel

In der Abenteuerbox ist alles enthalten, was die Kinder für das Abenteuer benötigen. Sie bekommen zudem eine Stempelkarte und es gilt an jeder Station einen Stempel zu finden. Die ausgefüllte Stempelkarte können sie dann bis zum 30. September in der Stadtbücherei Haltern abgeben. Unter allen Einsendungen wird ein Gewinner ausgelost.

Diesmal führen die Abenteuerboxen die Kinder unter anderem in die Westruper Heide, zur Schleuse Flaesheim, in den Westuferpark oder an den Siebenteufelsturm. Die Abenteuerboxen kosten für ein Kind 20, für zwei Kinder 25, für drei Kinder 30 und für vier Kinder 35 Euro. Sie sind ab Freitag, 30. Juli, erhältlich in der Stadtbücherei Haltern oder per Mail bei den beiden „Erfinderinnen“: abenteuer@halternerkinder.de. Die Geocaching-Röhrchen werden am Wochenende an den sechs ausgesuchten Orten versteckt, sodass ab Montag, der 2.8. losgelegt werden kann.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.