Gasflasche in Flammen: Feuerwehr-Einsatz an der Lippmauer

Feuerwehr

Das hätte übel enden können: Wegen einer brennenden Elf-Kilogramm-Gas-Flasche ist die Halterner Feuerwehr am Donnerstagnachmittag zur Lippmauer ausgerückt.

Haltern

, 07.05.2020, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr-Einsatz auf der Straße „Lippmauer“ - dort brannte eine Gas-Flasche.

Feuerwehr-Einsatz auf der Straße „Lippmauer“ - dort brannte eine Gas-Flasche. © Benjamin Glöckner

Ein Anwohner an der Straße Lippmauer in Halterns Innenstadt wollte gerade mithilfe eines Abflammgerätes vor seiner Tür Unkraut vernichten, als plötzlich die dafür von ihm eingesetzte Gasflasche Feuer fing. Der Mann wählte sofort den Notruf und begann geistesgegenwärtig, die Flasche mit Wasser aus dem Gartenschlauch abzukühlen.

Mann wurde in Sicherheit gebracht

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, brachte sie erst einmal den Mann in Sicherheit. Die Einsatzkräfte drehten die Flasche zu, schlugen die Flammen aus und begannen, die Flasche herunterzukühlen. Anschließend konnten die Feuerwehrleute das Gas kontrolliert aus der Flasche strömen lassen.

Anschließend wurde sie dem Besitzer zurückgegeben mit dem Hinweis, sie als defekt beim Hersteller zu melden. Dann rückten die Einsatzkräfte ab.

Lesen Sie jetzt