Glückliche Hauptgewinnerin der dritten Glücksthaler-Ziehung stockt ihre Urlaubskasse auf

Glücksthaler-Ziehung

Hunderte Glücksthaler-Besitzer verfolgten die dritte Ziehung auf dem Alten Markt. Oliver Entrop heftete wie immer zuerst das Los für den 1000 Euro-Hauptgewinn verdeckt an die Pinnwand.

Haltern

, 15.12.2019, 13:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Glückliche Hauptgewinnerin der dritten Glücksthaler-Ziehung stockt ihre Urlaubskasse auf

Margret Püthe gewann bei der Glücksthaler-Ziehung die begehrten 1000 Euro. © Horst Lehr

Zum letzten Mal in diesem Jahr bildete der Halterner Nikolausmarkt die Bühne für das spannende Losspektakel um die Preise der Halterner Werbegemeinschaft. Moderator Oliver Entrop hatte 72 tolle Preise mitgebracht. Glücks“fee“ spielte der 10-jährige Jonas Häming. Er zog zuerst die übrig gebliebenen Preise der letzten Ziehung.

Als dann die ersten Losnummern der neuen Ziehung aufgerufen wurden, waren schon nach kurzer Zeit die ersten „Hier-Rufe“ zu hören. Allerdings hatten die glücklichen Gewinner es schwer, durch die dichten Besucherreihen nach vorne zur Bühne zu kommen. Entrop sorgte derweil in gewohnt lockerer Manier für die notwendige Spannung.

Die Gewinne reichten von Familienkarte bis zur Blumen-Flatrate

Die Gewinner der „Haltern Schals“ freuten sich über die wärmende Halswickel, und vor der Bühne wurde spontan ein Schuhpflegeset gegen einen Inspektionsgewinn getauscht.

Ganz vorne warteten einige Kinder sehnsüchtig auf die Losnummer für die Familienkarte des „Ketteler Hofs“. Bei dem Los für die „Bumenflatrate“ scherzte Entrop: „Das ist speziell was für die Damen!“ Nach Frühstück und Weinpräsenten überraschte er die Musikliebhaber mit Funkkopfhörer und überreichte danach den glücklichen Gewinnern die Einladung zu einem „Auto-Wochenende“. Mit zwei Karten zum Halterner „Kiep“ gab es einen weiteren echten Klassiker zu gewinnen.

Bei der Ziehung des Hauptgewinns wurde es ganz spannend

Etwa um 15.40 Uhr waren alle Lose gezogen. Als Entrop den Hauptpreis von der Pinnwand nahm, wurde es ganz still auf dem Marktplatz. Er verlas langsam die vier einzelnen Ziffern und nannte die Losnummer 8975 als Hauptpreis. Fieberhaft verglichen die Sammler jetzt ihre Losnummern. Obwohl Entrop die Gewinnzahl mehrmals wiederholte, meldete sich kein Gewinner.

Es sollte einige Minuten dauern, bis es dann doch noch Bewegung in den Reihen gab. Die glückliche Gewinnerin Margret Püthe bahnte sich den Weg zur Bühne. Sie war in diesem Jahr zum ersten Mal dabei und hatte gleich den Volltreffer gelandet. Margret Püthe berichtete aufgeregt: „Ich war schon auf dem Weg nach Hause, habe aber zum Glück noch ein letztes Mal nachgeschaut.“

Der Gewinn fließt in ihre Reisekasse für den geplanten Osterurlaub. Dann wollte Margret Püthe möglichst schnell nach Hause, um ihre Familie mit dem Gewinn zu überraschen.

Die nächste Glückstalerziehung findet am Samstag (21. Dezember) wieder um 15 Uhr auf dem Halterner Marktplatz statt.

Lesen Sie jetzt