Großer Stromausfall in der Halterner Innenstadt

Ursache steht fest

Am Donnerstagmorgen hat es einen großen Stromausfall in weiten Teilen von Haltern-Mitte gegeben. Haushalte und Unternehmen auch in der Innenstadt waren bis zu circa eine Stunde ohne Strom. Ursachen waren nach Auskunft der Stadtwerke Haltern zwei Störungen im Mittelspannungsnetz.

HALTERN

16.03.2017 / Lesedauer: 2 min
Großer Stromausfall in der Halterner Innenstadt

In Haltern-Mitte gibt es derzeit einen Stromausfall.

Aktualisierung 14.18 Uhr:

Das teilten die Stadtwerke soeben mit: "In Teilen der Halterner Innenstadt und im südöstlichen Stadtgebiet war am (...) Donnerstag (16.3.) die Stromversorgung unterbrochen. Ursachen waren zwei Störungen im Mittelspannungsnetz. Zunächst war gegen 8.13 Uhr bei Erdbohrungen im Bereich Ikenkamp ein Kabel beschädigt worden. Diese Störung war gegen 8.30 Uhr behoben. Um 8.18 Uhr kam es zu einem Kurzschluss in einem weiteren Mittelspannungskabel. Hier konnten bis 9.17 Uhr die Stromversorgung wieder vollständig hergestellt werden. Zwei Störungen in einem so kurzen Abstand sind nach Auskunft der Stadtwerke äußerst selten. Insgesamt ist die Stromversorgung in Haltern am See sehr zuverlässig. Im bundesweiten Ranking der Netzbetreiber sind die Stadtwerke deutlich besser als der Durchschnitt."

Ursprüngliche Meldung:

Zwei Schaltkreise waren dort ausgefallen. Einer konnte bereits wieder repariert werden. Am anderen wird derzeit noch gearbeitet. Doch alle Haushalte und Unternehmen sollen wieder Strom haben.

Zahlreiche Haushalte und Unternehmen waren von dem Stromausfall am Donnerstagmorgen betroffen. Über unsere Facebook-Seite erreichten uns unter anderem Meldungen aus dem Münsterknapp, der Johannesstraße, Recklinghäuser Straße und aus der Bahnhofstraße. Auch in der Rekumer Straße und im Gantepoth gab es keinen Strom. Somit war auch unsere Redaktion von dem Stromausfall betroffen.

Wie viele Haushalte davon betroffen waren, konnten die Stadtwerke noch nicht sagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt