Benedikt Schulte vom Hof Hagedorn hat etwa 14 Prozent weniger Erdbeeren verkauft als 2021.
Benedikt Schulte vom Hof Hagedorn hat etwa 14 Prozent weniger Erdbeeren verkauft als 2021. © Jürgen Wolter
Erdbeer-Saison

Gute Qualität, wenig Käufer: Erdbeer-Bauern in Haltern ziehen Konsequenzen

Das Wetter war ideal für eine gute Qualität der Freiland-Erdbeeren in diesem Jahr. Trotzdem hielten sich die Umsätze der Halterner Erdbeer-Bauern in Grenzen. Die ersten Landwirte reagieren.

2022 war das schlechteste Erdbeer-Jahr seit zehn Jahren. Die nordrhein-westfälischen Erdbeerbetriebe produzierten 25.817 Tonnen Erdbeeren. Die Erntemenge lag um 14,6 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres (2021: 30.233 Tonnen).

Gutes Wetter für Freilanderdbeeren

Anbauflächen werden verringert

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.