Halterner Autor jagt die Poetry-Krone bei Landesmeisterschaft in Hagen

Freie Mitarbeiterin
Stephan Sandkühler mit seinen Weihnachtsbüchern in der Hand: Ein Hauch von Weihnacht.
Im Winter 21/22 hat Stephan Sandkühler eine Weihnachtsgeschichte geschrieben. Er freue sich bereits jetzt auf die nächsten lokalen weihnachtlichen Lesungen. (Archivbild) © Jürgen Wolter
Lesezeit

Am 14. und 15. Oktober findet in Hagen die diesjährige NRW-Landesmeisterschaft im Poetry Slam statt. Mit dabei ist der Halterner Slammer und Autor Stephan Sandkühler, der als einer von 36 Teilnehmenden die Poetry-Krone gewinnen möchte.

Der seit 2008 stattfindende Wettstreit beginnt am Freitag (14.10). In vier Vorrunden werden sich jeweils drei Slammer für das Finale am darauffolgenden Samstag qualifizieren. Das Finale soll dann im Stadttheater in Hagen ausgefochten werden.

Poetry Slammer aus Haltern will die Krone

Die Vorrunden finden an zwei Orten statt. Ab 18 Uhr beginnen die Künstler in der Kultopia Hagen und im Kulturzentrum Pelmke. Sandkühler startet in der vierten Vorrundengruppe in der Kultopia Hagen um circa 21 Uhr.

Sandkühler über die Teilnahme: „Es macht mich schon recht stolz, für die Landesmeisterschaften nominiert worden zu sein“, sagt Sandkühler. Er plane, jede Minute im Kreise seiner Konkurrenz zu genießen.

Die Regeln des Wettbewerbs: Selbstgeschriebene Texte, keine Kostüme, festes Zeitlimit und die Zuschauer entscheiden, wer den besten Poetry Slam vorgetragen hat und am Ende würdig ist, die Krone des Poetry Slams zu tragen.

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund