Halterner Heimatfest soll im Herbst stattfinden - CCA fällt ganz aus

hzHeimatfest in Haltern

Bis zum 31. August sind alle Großveranstaltungen abgesagt, nur wenige Tage später soll aber das Heimatfest stattfinden. Eine Verschiebung der CCA in den Herbst war derweil nicht möglich.

Haltern

, 18.04.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Camping-, Caravan- und Automobilausstellung am ersten Maiwochenende (2./3. Mai) wurde bereits von der Stadt Haltern abgesagt. Nun steht fest: Auch in den kommenden Monaten wird es keine Großveranstaltungen geben. Vorerst bis zum 31. August. Nur wenige Tage später, am ersten Wochenende im September (4. bis 6. September), soll das 41. Halterner Heimatfest aber wie geplant stattfinden, sagen die Verantwortlichen.

Bereits seit Ende 2019 laufen die Planungen für das nächste Heimatfest, erzählt Mike Kestermann von der Halterner Stadtagentur. Was die Umsetzung des dreitägigen Festes angeht, gibt es vonseiten der Stadt vorerst keine Einwände: „Von uns aus kann das stattfinden.“

Weniger Besucher beim Halterner Heimatfest möglich

Natürlich müsse aber erst mal abgewartet werden, ob das Verbot von Großveranstaltungen wirklich am 31. August endet oder ausgeweitet wird. „Das ist für uns schwierig“, so Kestermann. Er hoffe aber, dass das Heimatfest nicht auch noch abgesagt werden muss. Nach so einer schwierigen Zeit wäre es doch schön, mal wieder drei Tage lang ein großes Fest veranstalten zu können, sagt er.

Doch auch wenn das Heimatfest stattfindet, könnten einige Menschen trotzdem noch aus Sorge vor dem Coronavirus zu Hause bleiben. „Wenn jemand Angst hat, zu solchen Veranstaltungen zu gehen, ist das verständlich“, sagt Mike Kestermann. Das sei nur menschlich. Schwankende Besucherzahlen seien allerdings immer ein Risiko.

Jetzt lesen

Als es im vergangenen Jahr an einem Nachmittag starke Regenfälle gegeben habe, seien die Besucherzahlen ebenfalls deutlich zurückgegangen. Auch andere Ereignisse in den letzten Jahren hätten die Besucherzahlen teilweise stark beeinflusst. Derweil haben sich auch schon einige Aussteller bei der Stadtagentur gemeldet. „Die fragen dann auch, ob das Heimatfest stattfindet oder wie die Tendenz ist“, erklärt Kestermann.

Verschiebung der CCA in Haltern macht keinen Sinn

Die Camping-, Caravan- und Automobilausstellung wurde derweil schon abgesagt, bevor die Bundesregierung alle Großveranstaltungen bis Ende August abgesagt hatte. Eine Verschiebung in den Herbst ist bei der Stadt Haltern allerdings kein Thema, die Ausstellung wird in diesem Jahr nicht mehr nachgeholt.

Der Grund dafür ist der Sinn der ganzen Veranstaltung. Denn „die CCA ist eine Messe für neue Fahrzeuge und neue Ausrüstung“, erklärt Mike Kestermann. Im Herbst oder im späten Sommer seien diese dann schon längst nicht mehr aktuell. Daher die Entscheidung für eine Absage ohne Verschiebung.

Auch das Stausee-Festival inklusive der Drachenbootrennen wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Eigentlich sollte das dreitägige Event am 26. Juni starten.

Lesen Sie jetzt