Kirchen an Weihnachten

Halterner Kirchen bieten Alternativen zu Weihnachtsgottesdiensten an

Das Weihnachtsfest fällt durch das Coronavirus nicht aus, es findet in diesem Jahr nur anders statt als gewohnt. Die Teams in den Halterner Kirchen haben sich viel einfallen lassen.
In Haltern gilt auch über die Festtage das Motto: Zusammenrücken und Abstand halten. © Kevin Kindel

Die Kirchen in Haltern bieten wegen des Ausfalls der Präsenzgottesdienste an Weihnachten Alternativen an. Über Videogottesdienste an den Festtagen wird die Halterner Zeitung zeitnah informieren. Hier ist eine Auswahl der weiteren geplanten Angebote. Eine jeweilige vollständige Übersicht findet sich auf den Webseiten der Kirchen (st-sixtus.de; haltern.ekvw.de; wendepunkt-haltern.de)

Pfarrei St. Sixtus

Auch wenn die Gottesdienste ausfallen, bleiben die Kirchen geöffnet und laden zum Gebet und zum Besuch der Krippen ein. Als Zeichen dafür, dass zwar die Gottesdienste ausfallen, nicht aber das Weihnachtsfest, erklingt in der Zeit von Heiligabend bis Neujahr täglich um 18 Uhr das Festgeläut der Kirchen.

Angebote an Heiligabend: In den Kirchen liegen Flyer zur Feier des Heiligabend zu Hause für Erwachsene oder für Familien aus. Auf der Homepage kann man sich einen Videogottesdienst und aus der Gemeinde St. Andreas ein Video-Krippenspiel ansehen. Die Krippen in allen Kirchen können am 24. Dezember bis 18 Uhr besucht werden.

In den Kirchen werden von Zeit zu Zeit das Weihnachtsevangelium, Weihnachtsmusik und besinnliche Impulse eingespielt. Videoangebote finden sich auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei.

Folgende Angebote wird es Heiligabend in den Ortsteilen geben:

St. Andreas: Mit Maria und Josef auf dem Weg … durch Hullern – Von 10 Uhr bis 18 Uhr wird zu einem „Krippen-Spaziergang“ durch Hullern eingeladen. An verschiedenen Stellen im Dorf sind die Episoden der Weihnachtsgeschichte dargestellt (die Stationen finden sich auf der Homepage).

In der Kirche ist zwischen 14 Uhr und 16 Uhr ein musikalisches Programm geplant.

St. Antonius: Ein Krippen-Stationengang kann von 12 – 16 Uhr abgelaufen werden. Start ist am Kindergarten. Dort gibt es weitere Informationen

Heilig Kreuz: Für Familien mit Kindern läuft von 14 Uhr bis 18 Uhr ein kurzes Video-Krippenspiel in einer Endlosschleife.

St. Joseph: Krippengang für Familien – Start ist von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr an evangelischen Kirche im Blickpunkt.

St. Lambertus: Vor der Kirche ist von 10 Uhr bis 18 Uhr eine Krippen-Kulisse aufgebaut. Dort können Familien ihr eigenes Krippenspiel gestalten.

St. Laurentius: Auf der Grünfläche vor der Kirche kann man von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein Hirtenlager besuchen. Zusätzlich zur traditionellen Krippe in der Kirche ist eine alternative Krippe in der Turmkapelle aufgebaut. Eine Installation im Kirchenraum lädt zum Nachdenken und Mitmachen ein.

St. Marien: In der Kirche können Familien einen Tonie-Box-Krippengang mit verschiedenen Stationen von 14.30 Uhr bis 18 Uhr durchlaufen.

St. Sixtus: Das Krippenspiel vom Kinderchor St. Sixtus wurde verfilmt. Familien sind eingeladen, einen Heilig Abend-Spaziergang zu machen. An drei Stationen (beginnend am Haupteingang der Pfarrkirche St. Sixtus) hängen Plakate mit einer Einführung, einem QR-Code und einem Gebet. Per Handy kann man den Code scannen und die jeweilige Szene des Krippenspieles genießen.

Evangelische Kirchengemeinde

Zum Angebot gehört, dass jeder evangelische Haushalt eine Andacht für Zuhause in den Briefkasten geworfen bekommt. Dazu sind über 200 Ehrenamtliche der Gemeinde im Einsatz.

Diese Andacht bietet die Möglichkeit, alleine oder in der Familie einen kleinen Gottesdienst zu feiern – mit Liedern und Texten und einem Bild. Im Paul-Gerhardt-Haus hängen zum Abholen auch Tüten mit der Weihnachtsandacht für Zuhause.

Auf dem Youtube-Kanal „evangelisch in Haltern“ werden verschiedene Gottesdienste zu sehen sein ( 24. Dezember/zwei Gottesdienste, 26. Dezember und 31. Dezember). Darüber hinaus sind dort auch für jeden Sonntag im Kirchenjahr ein Gottesdienst sowie der digitale Adventskalender zu finden.

Die Erlöserkirche: Die Kirche wird am 24. Dezember von 14.30 bis 19 Uhr geöffnet sein, der Innenhof des Paul-Gerhardt-Hauses ist geschmückt und es kann das Weihnachtshörspiel der Kindergottesdienstkinder gehört werden. Dort steht auch der Weihnachtsbaum, in dem die beschrifteten Kugeln der Christbaumkugelaktion hängen.

Bis Heiligabend können im PGH weiterhin Weihnachtsbaumkugeln mit Wünschen oder Gebeten beschriftet werden, sie werden dann zu Heiligabend in den Baum gehängt. Es wird überlegt, wie der für die Gottesdienste von den Kindern der Gemeinde erstellte Weihnachtsbeitrag – ein spannender Video-Clip zur Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium – trotzdem präsentiert werden kann. Informationen zu einer Video-Andacht mit musikalischem Vortrag und einer Predigt folgen.

Freie Gemeinde Wendepunkt

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt