Auch wenn die Maskenpflicht an den Schulen in NRW abgeschafft wurde, trägt der Großteil der Schülerschaft am Halterner Gymnasium sie weiterhin freiwillig. © Jürgen Wolter (A)
Maskenpflicht

Halterner Schüler wünschen sich die Maskenpflicht in den Schulen zurück

Anfang November wurde die Maskenpflicht in den Klassenzimmern abgeschafft. Zum Bedauern der meisten Schüler in Haltern. Sie tragen trotzdem fast alle weiterhin ihren Mundschutz.

Knapp drei Wochen, nachdem die Maskenpflicht am 2. November in den Klassenzimmern in NRW abgeschafft wurde, schießen die Infektionszahlen in die Höhe.

Wie die Schüler in Haltern die Entscheidung der Politik finden? „Ziemlich blöd“, sagt Luzie Zahn, Schülerin am Joseph-König-Gymnasium in Haltern. Gerade im Klassenzimmer sitze man eng nebeneinander und hat täglich Kontakt mit vielen Personen.

Die 17-Jährige steht kurz vor ihrem Abitur. Genau wie Henning Franz, der die Abschaffung der Maskenpflicht in den Schulen ebenfalls als „keine gute Entscheidung“ beschreibt.

Obwohl die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz im Klassenzimmer zu tragen, offiziell abgeschafft wurde, ist das tatsächliche Bild im Halterner Gymnasium ein anderes. Die meisten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler tragen trotzdem weiterhin ihre Maske am Platz. „Wir halten uns in unserer Stufe daran, die Maske aufzulassen“, sagt Luzie Zahn. „Das zeigt eigentlich schon, was wir von der Entscheidung der Politik halten.“

Freiwilliges Masketragen auch auf dem Schulhof in Haltern

Nicht nur die Jahrgangsstufe 12 trägt freiwillig ihren Mundschutz. Die Abiturienten berichten, dass der Großteil der Schülerschaft sowohl in den Klassenzimmern als auch auf dem Pausenhof ihre Maske tragen. Natürlich gebe es aber auch Ausnahmen. Aber nur selten und vereinzelt sehe man Schüler ohne Maske in der Schule.

Wird auf diese Ausnahmen dann mit dem Finger gezeigt? „Mir ist nicht aufgefallen, dass die Schüler ausgegrenzt werden“, sagt Henning Franz. „Es fällt natürlich schon auf, wenn jemand keine Maske trägt. Es ist aber immer noch deren eigene Entscheidung.“

Der Abiturjahrgang wird sehr von den Lehrern und dem Schulleiter Ulrich Wessel für das konsequente Masketragen gelobt. „Die finden es cool, dass wir Maske tragen“, sagt Luzie Zahn. Ihr Mitschüler pflichtet bei: „Und dass wir mehr darauf achten als viele Erwachsene.“ Lehrer und Schulleiter appellieren auch weiterhin ans freiwillige Tragen des Mundschutzes.

Auch wenn viel Freiwilligkeit am Joseph-König-Gymnasium herrscht, wünschen sich die zwei Schüler trotzdem die Maskenpflicht an die Schulen zurück. Luzie Zahn sagt abschließend: „An unserer Schule ist es vielleicht kein Riesen-Problem. Aber trotzdem ist eine Maskenpflicht eine gute Idee. Wie soll man sonst aus dieser Situation herauskommen?“

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.