Auch das Landsknecht-Fanfarencorps hat Schützenfest-Pause. Alle Hoffnungen ruhen auf 2022. © Horst Lehr (A)
Schützenvereine

Halterns Schützenvereine einigen sich auf neue Schützenfest-Termine

Halterns Königspaare machen „Überstunden“. Für die einen wäre die Amtszeit 2020 ausgelaufen, für die anderen 2021. Wegen Corona wurden alle Feste abgesagt, nun gibt es neue Planungen.

Die Halterner Schützenvereine haben ihre Kompanien in die Stellungen zurückgezogen. Weder 2020 noch 2021 konnten sie zu Paraden und königlichem Spiel aufziehen. Geschuldet ist das der Corona-Pandemie. Nun trafen sich die Vorstände der Schützenvereine mit Bürgermeister Andreas Stegemann, um einen Blick in die Zukunft zu wagen.

„Alle möchten gerne wieder feiern, in welcher Form das allerdings möglich ist, das ist für uns die Frage“, sagt Gilde-Präsident Frank Leopold. Geimpft, genesen, getestet – die drei G‘s werden Voraussetzung zum Mittun sein, aber wie kann bei Großveranstaltungen kontrolliert werden? Wer kann überhaupt das Risiko abschätzen? Wie sind die Festwirte wirtschaftlich aufgestellt, haben sie überhaupt noch Personal? Es gibt noch viele Fragen.

Schützengilde sagt Oktoberfest wieder ab

Und dennoch haben sich die Vereine erst einmal auf Termine für die einzelnen Feste in Haltern-Mitte und den Ortsteilen festgelegt:

  • Schützenfest Lavesum: 25. bis 27. Mai 2022
  • Schützenfest Alt-Hamm-Bossendorf: 10. bis 12. Juni 2022
  • Schützenfest Haltern-West: 26. bis 28. August 2022
  • Schützenfest Gilde Haltern: 9. bis 12. Juni 2023
  • Schützenfest Lippramsdorf: 16. bis 18. Juni 2023
  • Schützenfest Hullern: 23. bis 25. Juni 2023
  • Schützenfest Flaesheim: 11. bis 13. August 2023
  • Schützenfest Sythen: 15. bis 17. September 2023
  • Kaiserschießen: 20. August 2022, ausgerichtet vom Schützenverein Sythen
  • Die Schützengilde Haltern hat sich aktuell entschieden, das geplante Oktoberfest wieder abzusagen. Die Idee ist, ein kleines, abgespecktes Fest stattdessen am 25. September am Gildehaus für 300 Gäste auszurichten. „Wir sind verhalten optimistisch, dass das möglich ist“, sagt Frank Leopold. Natürlich müsse man die Inzidenzzahlen beobachten.

Absage trifft auch immer die Vertragspartner

Um Kontakt mit den Vereinsmitgliedern zu halten, fanden besonders an den eigentlichen Schützenfest-Terminen Aktionen wie Schmücken des Ortes und kleine Umzüge der Königspaare statt, zuletzt in Lippramsdorf. Zur Problematik sagte der Vorsitzende des Lippramsdorfer Vereins, Norbert Vierhaus, die Absage sei schweren Herzens gefallen. Denn hinter dem Fest versteckt sich viel Organisation. „Dass der Verein trotz der Kündigungen keinerlei finanzielle Nachteile erfahren hat, ist dem großzügigen Entgegenkommen unserer Vertragspartner zu verdanken“, machte Norbert Vierhaus deutlich, was auf alle Vereine zutrifft.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.