Gute Nachrichten für die Silverbergschule und die Heideschule - Entlastung in Sicht

Neubesetzung

Drei Jahre lang war die Leitungsstelle an der Heideschule in Flaesheim/Hullern unbesetzt. Silverbergschulen-Rektorin Veronika Beher leitete sie kommissarisch mit. Jetzt ist Abhilfe in Sicht.

Hullern, Flaesheim

, 01.03.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Grundschule Hullern ist Teil des Verbundes Flaesheim/Hullern.

Die Grundschule Hullern ist Teil des Verbundes Flaesheim/Hullern. © Kevin Kindel

Leitungsstellen an Grundschulen sind schwer zu besetzen - viel Arbeit, wenig Anerkennung. Auch im eigentlich bei Lehrern sehr beliebten Grundschulstandort Haltern ist es ein Problem. Mehr als drei Jahre blieb daher auch die Rektorenstelle an der Heideschule (Grundschulverbund Flaesheim-Hullern) unbesetzt. Die Leiterin der Silverbergschule, Veronika Beher, übernahm den Posten seither kommissarisch, zuletzt durch die Konrektorin Maria „Nana“ Keysberg unterstützt.

Doch jetzt ist Entlastung in Sicht: „Es gibt einen Kandidaten für die Stelle“, sagte Veronika Beher am Donnerstag (27.2.) auf Anfrage der Halterner Zeitung. Einen Namen könne sie noch nicht nennen, das offizielle Schreiben der Bezirksregierung fehle noch, das sei nur noch eine Formalität. Die Stadt habe bereits ihre Zustimmung gegeben, in der Schulkonferenz habe sich der Kollege auch schon vorgestellt.

Jetzt lesen

Und eine weitere gute Nachricht verkündete Veronika Beher: Ab sofort sei Julian Lewe ihr Konrektor. Der Halterner unterrichtet bereits seit längerem an der Silverbergschule. „Das ist eine sehr positive Entwicklung“, freut sich Beher über die zukünftige Entlastung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt