Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Halterner Schützengilde hat einen neuen König. Um 18.01 Uhr feuerte Heino Albrink den 337. Schuss auf den Vogel ab und landete den ultimativen Treffer. Die 6. Kompanie feiert sich.

Haltern

, 09.06.2019 / Lesedauer: 4 min

Sieben ambitionierte Anwärter lieferten sich am Pfingstsonntag einen heißen, aber fairen Kampf auf dem Schützenfestplatz am Lippspieker: Boris Waschkowitz, Klaus Stein, Markus Ernst, Heino Albrink, Ralf Latt, Klaus Lehmacher und Heinz Köster. Gelbe Feder (3. Kompanie) gegen weiße Feder (6. Kompanie) - das sorgte für Partystimmung.

Präsident Axel Schmäing kann sich nicht erinnern, dass bei einem Schützenfest schon einmal so viele ernsthafte Bewerber um den Königsthron an der Vogelstange gestanden haben. „Das wird heute definitiv aufregender als sonst“, prophezeite er zu Beginn. Und so war es dann auch.

Erste Trophäe fiel früh

Die erste Trophäe holte sich schon nach dem fünften Schuss um 15.50 Uhr Königsanwärter Markus Ernst. Ralf Latt und Ludger Backmann sicherten sich die Flügel, Jens Balke nahm die Krone mit nach Hause und Jörg Lewe erbeutete den Reichsapfel.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fotos vom Halterner Vogelschießen

Die Halterner Schützengilde hat einen neuen König. Um 18.01 Uhr feuerte Heino Albrink den 337. Schuss auf den Vogel ab und landete den ultimativen Treffer. Die 6. Kompanie feiert sich.
10.06.2019
/
Die 6. Kompanie stellt den König. Sie hat beim Anfeuern auch wirklich alles gegeben.© Foto:Elisabeth Schrief
Als der Vogel sich zur Seite legte, war der Wettstreit um die Königsehre ganz schnell entschieden.© Foto:Elisabeth Schrief
Der erste Moment nach dem Königsschuss: Heino Albrink empfand unbändige Freude.© Foto:Elisabeth Schrief
Zu den ersten Gratulanten gehörten Klaus Lehmacher, Andreas Stein und Uli Kiski.© Foto:Elisabeth Schrief
Heino Albrink konnte sein Glück kaum fassen. Er ist seit Pfingstsonntag 18.01 Uhr neuer König der Halterner Schützengilde.© Foto:Elisabeth Schrief
Jede von ihnen hätte Königin werden können: Susanne Ernst, Jutta Köhler-Elting, Astrid Stein, Gilla Waldmann, Sarah Balke, Susanne Waschkowitz und Beate Leopold.© Elisabeth Schrief
Sie trugen den Königskampf unter sich aus: Klaus Lehmacher, Markus Ernst, Heinz Köster, Boris Waschkowitz, Heino Albrink, Andreas Stein und Ralf Latt. Sie nahmen König Peter Baumann als "Maskottchen" in die Mitte.© Foto:Elisabeth Schrief
Jens Balke loste vor dem Königskampf die Reihenfolge der Aspiranten aus.Als erster durfte Boris Waschkowitz schießen.© Foto:Elisabeth Schrief
Die Frauen betrachteten das spannende Vogelschießen aus der ersten Reihe.© Foto:Elisabeth Schrief
Da war er noch König und ein guter Ratgeber: Peter Baumann besprach sich mit Markus Ernst. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Klaus Lehmacher hatte auch die Sympathien der 6. Kompanie. Schließlich ist er der Oberst der Schützengilde.© Foto:Elisabeth Schrief
Mit dem Fernglas schaute der Schütze der 3. Kompanie immer wieder zur Vogelstange. Als der Vogel locker geschossen war, ging alles ganz schnell.© Foto:Elisabeth Schrief
Markus Ernst hatte so gut vorgelegt, dass Heino Albrink mit dem folgenden Schuss den Vogel von der Stange holte.© Foto:Elisabeth Schrief
Gelbe Feder am grünen Hut, die steht der 3. Kompanie so gut. Nur mit der Königsehre hat es nicht geklappt.© Foto:Elisabeth Schrief

Um 16.38 Uhr, nachdem alle Kompanien geschossen hatten, gab Moderator und Vizepräsident Frank Leopold das Signal zum Beginn des Königskampfes. Diesmal sollte es nicht so lange dauern wie 2017, als der König (Peter Baumann) erst um 19.35 Uhr feststand. Das klappte schließlich auch.

Gute Ratschläge

Anfeuerungsrufe begleiteten die allesamt treffsicheren Aspiranten. Um 17.02 Uhr begann Geronimo vom Haardberg die Haltung zu verlieren. „Schöner Schuss, Latti!“, rief ein Freund der 6. Kompanie. „Hau einen raus, Lemmi!“, feuerten Freunde der 3. Kompanie den Oberst der Gilde an. Ehemalige Könige und Kaiser gaben Ratschläge, wie die Flinte anzulegen sei. Schließlich um 17.59 Uhr setzte Markus Ernst einen gewaltigen Treffer ab, er gab Heino Albrink die beste Vorlage für den Königsschuss.

Schon beim Ausmarsch Anfang Mai hatte Heino Albrink seine ernsten Absichten untermauert. Er sei jetzt 32 Jahre in der Gilde und feiere sein 15. Schützenfest: „Jetzt halte ich drauf?“ Und auf die Frage, wer denn wohl gewinne, gab er sich bereits sehr siegesgewiss: „Immer die Sechste!“

Heino Albrink von der 6. Kompanie ist neuer König der Halterner Schützengilde

So sehen überglückliche Sieger aus: Heino Albrink und Astrid Stein von der 6. Kompanie bestiegen am Pfingstsonntag Halterns Königsthron. © Elisabeth Schrief

Zur Königin erwählte er Astrid Stein, deren Ehemann Klaus auch gern Majestät der Gilde geworden wäre. Überglücklich nahm das Königspaar die ersten Glückwünsche entgegen.

Heino Albrink (49) ist Oberleutnant der 6. Kompanie. 2011 heiratete er Acii Toya. Sie hat ihre Wurzeln in Uganda. Mit großer Begeisterung lebt sie wie ihr Mann das Schützenwesen.

Ein zufriedener Oberst

Der Pfingstsonntag begann für die Schützen mit einem großen Auftritt in der Innenstadt. Bei strahlendem Sonnenschein traten die Kompanien der Schützengilde in der Mittagszeit des Pfingstsonntag erst einmal zur großen Parade auf dem Alten Markt an. „Ich bin begeistert“, blickte Oberst Klaus Lehmacher durch die Reihen: Die Schützen waren trotz ausgiebiger Party am Abend zuvor aufrecht und zahlreich angetreten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Parade der Schützengilde Haltern

Mit einer großen Parade verneigten sich die Schützen der Halterner Gilde ein letztes Mal vor dem Königspaar Peter Baumann und Sabine Scholz-Bohr. Den Majestäten, aber auch drei Schützen gehörten die besondere Aufmerksamkeit beim Aufmarsch auf dem Alten Markt.
09.06.2019
/
Einen farbenprächtigen Gruß bringen die Füllhornträger der einzelnen Kompanien dem Königspaar zur Parade mit. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Mit wunderschön gefüllten Hörnern grüßten die Kompanien das Königspaar Peter Baumann und Sabine Scholz-Bohr. Der Auftritt der Füllhornträger ist immer ein besonderer Höhepunkt der großen Parade auf dem Alten Markt. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Immer gut gelaunt: Halterns Fanfarencorps. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Zuschauer säumten den Marktplatz, als die Schützengilde mit Musik und acht Kompanien zur Parade aufzog.Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Die Kompanien formieren sich zum Vorbeimarsch am Königspaar. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Das Füllhorn der 3. Kompanie. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Von den Schwertträgern bewacht nahm das Königspaar mit seinem Throngefolge, Gildevorstand und Bürgermeister die Parade ab. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Auch das Prinzenpaar Michael Bohr und Angela Baumann hat die letzten beiden ereignisreichen Jahre sehr genossen.© Foto:Elisabeth Schrief
Die Sonne schien prächtig, die Zuschauer verfolgten gebannt den Aufmarsch der Schützen. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Oberstleutnant Mick Waldmann (l., hier mit seinem Adjutanten Markus Trogemann) wurde mit dem Gildeorden in Silber ausgezeichnet. Seit 1993 ist er Mitglied der 6. Kompanie und setzt sich seither engagiert für das Halterner Schützenwesen ein. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Oberst Klaus Lehmacher führte bei der Parade am Sonntag das Kommando. An seiner Seite: die Adjutanten Ulrich Scheipers (r.) und Marcel Hake (l.). Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Die Fahnenabordnungen aller Halterner Schützenvereine (hier die Fahnenoffiziere aus Lippramsdorf) nahmen an der Parade auf dem Alten Markt teil. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Bei strahlendem Sonnenschein schritt das Königspaar als eine der letzten Amtshandlungen die Kompanien ab. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
König Peter Baumann und Königin Sabine Scholz-Bohr schritten mit ihrem Throngefolge an der Seite von Oberst Klaus Lehmacher die Kompanien ab. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Oberst Klaus Lehmacher verlieh Oberleutnant Frank Lietz (6. Kompanie) für besondere Verdienste den Gildeorden in Silber. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Axel Schmäing, seit 2004 Präsident der Halterner Gilde, bekam den Gildeorden in Gold. Oberst Klaus Lehmacher nannte ihn einen "Ehrenmann". Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief
Manfred Schiwek gratuliert Axel Schmäing zum Gildeorden in Gold. Foto Elisabeth Schrief© Foto:Elisabeth Schrief

Begleitet von viel Musik und beklatscht von den Zuschauern zogen die Schützen über die Merschstraße ein. Erwartet wurden sie von dem scheidenden Königspaar Peter Baumann und Sabine Scholz-Bohr, das ein letztes Mal alle Aufmerksamkeit auf sich zog und genoss.

Drei Schützen geehrt

Oberst Klaus Lehmacher ehrte während dieser Parade drei Schützen: Frank Lietz und Mick Waldmann erhielten jeweils den Gildeorden in Silber, Axel Schmäing den Gildeorden in Gold.

Oberleutnant Frank Lietz (6. Kompanie) ist seit 2001 Gildemitglied. „Er hat sich in besonderer Weise verdient gemacht und präsentiert unseren Verein vorbildlich“, würdigte ihn Oberst Klaus Lehmacher.

Mick Waldmann (6. Kompanie) gehört der Gilde seit 1993 an. Er war unter anderem acht Jahre Schriftführer im Vorstand, dann Hauptmann und ist heute Oberstleutnant. Auch er habe sich, so Oberst Lehmacher, sehr um die Schützengilde verdient gemacht.

Gold für Axel Schmäing

Den Gildeorden in Gold nahm Präsident Axel Schmäing (5. Kompanie) entgegen. Ab 1985 machte er Karriere bei der Gilde - die Titel reichen von Schriftführer, Vizepräsident und Präsident bis hin zu König, Kaiser und Major. „Axel hat die Schützengilde in den letzten zwei Jahrzehnten im Wesentlichen geprägt, dafür stehen der Neubau des Gildehauses, steigende Mitgliederzahlen und erfolgreiche Schützenfeste“, sagte Klaus Lehmacher. Für Axel Schmäing ist dieses Schützenfest das letzte in der Funktion als Präsident. Er dankt ab.

Lesen Sie jetzt

Viele Fotos

Das Halterner Schützenfest 2019 in Bildern - Märsche, Schießen, Schanzenstürmen

Die Schützengilde sorgte über Pfingsten mit Sternmarsch, Vogel-Rückgabe und -schießen sowie dem Empfang des Königspaars mit Sturm auf die Schanzen für Höhepunkte. Hier die besten Fotos. Von Ingrid Wielens, Horst Lehr, Elisabeth Schrief

Lesen Sie jetzt