Wetterwarnung

Herabstürzende Äste: DWD warnt heute vor Sturmböen in Haltern am See

Das könnte ein stürmischer Tag werden: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Warnung vor Sturmböen in Haltern am See herausgegeben und warnt vor möglichen Gefahren.
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Sturmböen und herabstürzenden Ästen. © Benjamin Glöckner (A)

Für Haltern am See gibt es eine amtliche Warnung vor Sturmböen. Sie gilt am Mittwoch (5. Januar) in der Zeit von 8 bis 18 Uhr. Dies hat der Deutsche Wetterdienst mitgeteilt.

Laut Auskunft der DWD-Internetseite sollen Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h und 70 km/h auftreten – anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. „In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 75 km/h (…) gerechnet werden“, so der Deutsche Wetterdienst.

Gefahr vor herabstürzenden Ästen und Gegenständen

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. „Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände“, warnt der DWD. Die Warnung wurde auch für Dorsten und das Münsterland herausgegeben.

Für den Rest des Kreises Recklinghausen gilt eine amtliche Warnung vor Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h. Mögliche Gefahren gibt der DWD in diesem Fall nicht an.

Meteorologen stufen Wind bei einer Geschwindigkeit zwischen 39 und 49 km/h bereits als starken Wind ein. Dieser kann schon dicke Äste bewegen und das Meer aufwühlen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.