Holz in Form gebracht

Familienkreis besuchte die Tischlerei Rohlf

07.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Markus Rohlf bringen sie nicht aus der Fassung. Am letzten Samstag jedoch huschten seine Augen unruhig durch die Räume. Da waren ganz andere am Werk als das Stammpersonal. Der Lavesumer Familienkreis versammelte sich zum Holz-Workshop. ?Schon im letzten Jahr hatten alle viel Spaß beim Treckerbau?, erinnerte sich der Tischlermeister. ?Jetzt sind die meisten schon keine Anfänger mehr, sondern Fortgeschrittene?. Beim Umgang mit den Maschinen war allergrößte Vorsicht notwendig. Väter und Mütter hüteten 35 Kinder. Die Kleineren zogen es vor, Laubsägearbeiten wie Schmetterlinge und Schnecken mit bunter Farbe zu verschönern. Die Größeren waren beim Vogelhausbau aktiv. Ludger Stegemann ? bekanntermaßen im floristischen Bereich meisterhaft tätig ? sägte Verzierungen für die Vogelhausdächer aus. Mit viel Fingerspitzengefühl und gekonnter Führung der Säge. ?Das brauchen wir 52 mal ? hat Cheffe gesagt?, klang es von hinten. Klar, Chef Markus Rohlf hatte ein ?Holzauge? auf alles. Die Späne flogen, angespannte Mienen, fleißiges Zeichnen der Zuschnitte aufs Fichtenholz. ?Gar nicht so einfach?, klang es oft. ?Kinder und Eltern sollen hier ein bisschen vom Umgang mit Holz erfahren. Handwerkliche Arbeiten sind ja besonders bei Jungen sowieso sehr beliebt?, freute sich Markus Rohlf über die vielen Besucher. Und wer hart arbeitet, hat Entspannung verdient. Am Ende gab es Grillwürstchen für alle ? und schmucke Vogelhäuschen für die Gärten. ela

Lesen Sie jetzt