Hotels, Campingplätze und Jugendherberge - So entwickeln sich die Touristenzahlen

hzMehr Übernachtungen

Im vergangenen Jahr waren die Tourismuszahlen in Haltern leicht eingebrochen. Nun liegen neue Zahlen über die Tourismus-Entwicklung in Haltern vor.

Haltern

, 03.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem leichten Einbruch im vergangenen Jahr steigt die Zahl der Gäste-Übernachtungen in Haltern wieder an. Die mittlere Auslastung der Beherbergungsbetriebe ist von 41 auf 41,8 Prozent gestiegen.

Dies teilt Information und Technik (IT) NRW als Landesstatistikstelle mit. Die geringeren Zahlen des Vorjahres waren vor allem auf die Schließung des Kreisjugendzeltplatzes zurückzuführen. Im Jahr 2019 blieb die Zahl der angebotenen Betten (970) und Campingplätze (179) konstant. „Wir sind mit den bisherigen Zahlen sehr zufrieden“, sagt Josef Löbbing, Leiter der Halterner Stadtagentur.

Wohnmobilstellplatz sehr gut ausgelastet

Besonders gut ausgelastet war auch der Wohnmobilstellplatz am Aquarell, der im vergangenen Jahr noch einmal um zehn Stellplätze erweitert worden war. „Wir haben jetzt Ende Oktober schon mehr Fahrzeuge als im gesamten Jahr 2018“, sagt Thomas Liedtke, Pressesprecher der Stadtwerke, die den Stellplatz betreiben. 5439 Fahrzeuge wurde bis Ende Oktober 2019 gezählt, in 2018 waren es insgesamt 4974. Die Zahl müsse jeweils verdoppelt werden, um in etwa die Anzahl der Personen zu ermitteln, die auf dem Stellplatz übernachtet haben.

Die von IT NRW übermittelten Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum von Januar bis September 2019. Nicht erfasst sind darin alle Betriebe mit weniger als zehn Betten. Dazu zählen auch die zurzeit etwa 100 Ferienwohnungen, die in Haltern am See angeboten werden.

Auch die Jugendherberge war gut besucht

Zufrieden zeigt sich auch Michael Falkenreck, der Leiter der Halterner Jugendherberge. „Wir haben zwar ein wenig gespürt, dass unsere Nachbarherberge in Nottuln wieder an den Start gegangen ist, aber trotzdem sind wir mit der Auslastung sehr zufrieden“, sagt er. Genaue Zahlen kann Falkenreck zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber noch nicht nennen.

Die Auslastungsquoten sind zwar in einigen Städten des Kreises Recklinghausen höher als in Haltern, das liegt aber an der geringeren Anzahl von Übernachtungsmöglichkeiten, die dort zur Verfügung stehen.

Lesen Sie jetzt