Eine Impfpflicht gegen das Coronavirus wird derzeit stark debattiert. © picture alliance/dpa
Umfrage

Impfpflicht gegen Corona: ja oder nein? Das sagen Halterner dazu

Derzeit wird eine Impfpflicht gegen das Coronavirus heftig diskutiert. Sind die Halterner Bürgerinnen und Bürger dafür oder dagegen? Wir haben uns umgehört.

Sollte sich jeder gegen das Coronavirus impfen lassen müssen? Die Impfpflicht steht aktuell stark in der Debatte. Während sich viele für eine Pflicht aussprechen, sind einige dagegen. Wir haben uns in Haltern umgehört.

Etwa drei Viertel der Halterner sagen: Ja, es sollte eine Impfpflicht in Haltern geben. Ein Viertel ist dagegen. Das hat eine nicht repräsentative Umfrage auf der Instagram-Seite der Halterner Zeitung ergeben. 621 Stimmen gab es für „Ja, wir brauchen eine Corona-Impfpflicht“. 216 Personen haben gegen eine Impfpflicht abgestimmt.

Gleichzeitig haben wir die Halterner nach ihrer Begründung für bzw. gegen die Corona-Impfpflicht gefragt. Die Antworten reichen von: „Impfpflicht ist eine Schande, da bleiben leider keine Menschenrechte mehr.“ Bis zu: ja, wir brauchen eine Impflicht gegen Corona, „damit der Scheiß endlich ein Ende bekommt!!!“

Halterner wünschen sich Normalität zurück

Viele Halterner sehnen sich den Alltag von vor der Corona-Pandemie zurück. Ein Leser stimmt für die Impfpflicht gegen Corona, weil „wir nicht anders zur Normalität zurückkehren werden und es genug Zeit für Freiwilligkeit gab“. Eine Leserin schreibt, dass sie die Impfpflicht gut findet, „damit wir wieder ein normales Leben führen können“.

Einige sehen in der Impfpflicht ein Ende der Pandemie. Eine Halternerin findet die Impfpflicht gut, „weil eine 100-prozentige Impfquote der einzige Weg aus dieser Pandemie ist“. Eine weitere Leserin schreibt: „Nur so kann man die Pandemie in den Griff bekommen.“ Und: „Weil damit die Pandemie hoffentlich bald ein Ende findet.“

Einige Halterner sprechen sich gegen eine Corona-Impfpflicht aus

Es gibt nicht nur Befürworter der Impfpflicht in Haltern. Eine Leserin fragt: „Wo bleiben dann die Rechte der Menschen?!“ Eine andere Halternerin ist gegen eine Impfpflicht, denn „es tut manchen Menschen nicht gut“.

Einige begründen ihre Wahl gegen die Impfpflicht damit, dass jeder die Entscheidung für sich treffen sollen dürfte. Ein Halterner schreibt: „Gerade mit den neusten Erkenntnissen sollte es jedermanns Entscheidung sein und kein Zwang.“ Ein anderer sagt: „Es wäre besser für alle. Letzten Endes sollte aber jeder für sich entscheiden dürfen.“ Und: „… weil jede/r das Recht hat, für sich und vor dem Hintergrund seines Gesundheitszustandes zu entscheiden.“

Die Meinungen zur Impfpflicht gegen Corona sind also geteilt, auch wenn sich der Großteil dafür ausspricht.

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.